Alpenheat – ein warmes Gefühl an kalten Tagen

Alpenheat Socken
© Alpenheat

Alpenheat heizt ein

Das österreichische Qualitätsunternehmen Alpenheat sorgt seit 1993 für ein wohlig-warmes Gefühl in kalten Gefilden. Als Spezialist für beheizte Kleidung, Schuhheizungen und Schuhtrockner ist der Familienbetrieb um ständige Verbesserung seiner Produkte bemüht. Eines davon – die beheizten Socken – durfte Redaktionsmitglied Gaby testen. Als Hundemama ist sie mit ihren vier Fellnasen oftmals lange Zeit unterwegs. Im Winter kann das richtig frostig werden. Für warme Füße sollte Alpenheat sorgen. Ob das gelang, lesen Sie hier.

Die Anforderungen

„Mit meinen Hunden bin ich viel in der Natur. Wir trainieren bei allen Wetterbedingungen und Temperaturen – denn sie lieben es einfach. Fünf bis sieben Stunden verbringen wir da bald mal im Freien. Im Winter können die Zehen da schon mal sehr kalt werden…“

Das Ergebnis

Die Alpenheat Socken halten, was sie versprechen. Ich hatte sie auf höchster Stufe (rot) eingeschaltet, um meine Eisfüße durchgehend warm zu halten. Bis zu sieben Stunden waren kein Problem, ohne dass die Socken an Leistung verloren. Auf niedereren Stufen (orange oder grün) halten sie sogar noch länger. Da sind auch zehn Stunden im Freien drin.

Der Akku erscheint mir daher qualitativ hochwertig. Denn gerade bei tiefen Temperaturen lässt dieser ja gerne nach. Nach einem Sieben-Stunden-Tag in klirrender Kälte (mit durchgehend heizender Fußbekleidung) müssen die Socken jedoch für den nächsten Ausgang geladen werden. Passiert dies nicht, hält die Heizleistung nur etwa 30 Minuten.

Mein Tipp daher: Nach jedem Spaziergang sofort die Akkus aufladen, so müssen die Zehen beim nächsten Mal nicht frieren. Die Leistung hält auch, wenn zwischen den Ausgängen einige Tage liegen. Vorladen funktioniert also einwandfrei!

Alpenheat sorgt für warme Gefühle bei niederen Temperaturen
Spike mag die Alpenheat Socken auch. Die gehören aber Frauchen Gaby! Foto: © Die Hundezeitung

Die Reinigung

Nachdem es sich nicht um herkömmliche Socken handelt, dürfen sie nicht in der Maschine gewaschen werden. Ich habe mein Paar vorsichtig per Hand gewaschen und dann aufgehängt. Denn auch der Trockner ist ein No-Go. Ein wirkliches Problem sehe ich in der vorsichtigen Reinigung jedoch nicht. Es handelt sich ja nicht um Durchschnittssocken. Sie werden ja nur zu „besonderen Anlässen“ getragen.

Fazit: Heißer Tipp

Allen, denen warme Füße (besonders bei tiefen Wintertemperaturen) am Herzen liegen, kann ich die Alpenheat Socken wärmstens empfehlen.

Alpenheat sorgt für warme Gefühle bei niederen Temperaturen
Stilecht und mit warmen Füßen – das gefällt auch Vierbeiner Spike. Foto: © Die Hundezeitung
Alpenheat Socken
© Alpenheat