Graz: Verwahrloste Hunde attackieren Seniorin

by Administrator
ein belgischer Schäferhund schaut in die Kamera.

Der Besitzer der vier belgischen Schäferhunde ließ diese nur für einige Minuten in der Wohnung seiner Großmutter zurück. Bei seiner Rückkehr lag die Frau bereits schwer verletzt auf dem Boden. Als die Polizei die Hunde in Gewahrsam nahm, stellten sie deren verwahrlosten Zustand fest. Nun drohen dem Mann mehrere Anzeigen, u.a. wegen Tierquälerei.

Der Anblick musste ein Schock für den 26-jährigen Hundebesitzer gewesen sein. Am Dienstag hatte der Deutschlandsberger seine vier belgischen Schäferhunde in der Wohnung seiner Großmutter zurückgelassen. Zuvor hatte er dort übernachtet, nun wollte er sein Fahrzeug aus der Garage holen. Währenddessen verwahrte er in zwei separaten Räumen jeweils zwei der Tiere bei verschlossener Tür. Als er wenige Minuten später die Wohnung wieder betrat, lag seine Großmutter bereits schwer verletzt auf dem Boden im Vorraum. Laut der Krone war die 70-jährige Seniorin zwar ansprechbar, aber lebensgefährlich verletzt. Die schweren Biss- und Rissquetschwunden an den Armen, der Schulter und im Gesicht wiesen eindeutig darauf hin, dass die Hunde sie aus noch unbekannten Gründen attackiert hatten. Laut dem Hundebesitzer mussten es die Tiere geschafft haben, die Tür zu selbst zu öffnen. Der junge Mann setzte sofort einen Notruf ab und leistete erste Hilfe.

Abgemagerte Hunde

Wenig später trafen auch Beamte der Polizeidiensthundestreife am Ort des Geschehens ein, um die Schäferhunde vorläufig sicher zu verwahren. In der Wohnung fanden sie nicht nur die vier Hunde, sondern auch drei Katzen vor, zudem fiel den Polizisten der abgemagerte Zustand der vier verwahrlosten Hunde auf. Deswegen zogen sie auch einen Amtstierarzt zu Rate, der die behördliche Abnahme aller Haustiere beantragte. Der 26-jährige Hundebesitzer wird nun von der Staatsanwaltschaft in mehreren Belangen angezeigt. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung, aber auch wegen Tierquälerei und Verletzung tierrechtlicher Bestimmungen verantworten.

Die 70-jährige Großmutter musste von Ärzten des LKH Graz stundenlang notoperiert werden. Nun befindet sie sich auf der Intensivstation, ihr Zustand ist kritisch. Auch die Zukunft der vier verwahrlosten Hunde und drei Katzen ist momentan noch ungewiss.

Related Posts

Adblock Detected

Das Team von dieHundezeitung.com verbringt viel Zeit mit der Erstellung von spannenden und interessanten Inhalten für Hundefreunde. Bitte unterstützt uns, indem Ihr Eure Adblocker deaktiviert!