„Hunde Giftköder kaufen“: Hilft Google Hundehassern bei Straftaten?

google giftkoeder kaufen screenshot - die hundezeitung
Google als "Spiegel der Gesellschaft": Wird nach Begriffskombinationen oft gesucht, erscheinen sie bei ähnlichen Suchanfragen automatisch als Vorschläge. / Screenshot

Wer auf Google nach dem Thema „Giftköder“ sucht, bekommt auch Suchvorschläge zum Kauf ebensolcher Giftfallen für Hunde.

Unerfreuliches entdeckten Redakteure von die Hundezeitung im Zuge von Recherchen zum Thema Giftköder-Prävention: Bei der Google-Suche zu den Begriffen „hunde giftköder“ tauchten als Suchvorschläge auch „hunde giftköder kaufen“ (siehe Screenshot) und „hunde giftköder herstellen“ auf.

Wer trägt die Verantwortung?

Google selbst ist natürlich nicht verantwortlich, dass derartige Inhalte im Netz landen. Allerdings könnte man von Seiten des Suchmaschinen-Betreibers technisch dafür sorgen, dass entsprechende Seiten bei der Suche nicht aufscheinen.

„Zu diesem Thema wünschen wir uns nicht nur von Google selbst sondern gesamt-gesellschaftlich mehr Sensibilität“, so Hundezeitung-Redakteur Christoph Lamprecht. „So lange TäterInnen, die Giftköder auslegen, meist nicht ermittelt werden oder höchstens mit Urteilen wegen Sachbeschädigung rechnen müssen, wird uns das Thema auch in Zukunft regelmäßig Sorgen bereiten.“

Hintergründe: Suchvorschläge und -ergebnisse bei Google

Dass Google durch seinen Algorithmus unterschiedlichen Personen andere Suchergebnisse liefert, ist bekannt. Das bedeutet in der Praxis beispielsweise, dass ein 50-jähriger Landwirt, der sich für Holzwirtschaft interessiert, mit der Suchanfrage (oder dem sogenannten Keyword) „Werkzeug“ andere Suchergebnisse ausgespielt bekommt als eine 18-jährige Schülerin, die sich (laut Einordnung von Google) für Kunsthandwerk interessiert.

 

Wer nun möglichst „objektive“ Suchergebnisse – also ohne der Berücksichtigung vorheriger Suchanfragen etc. – erhalten möchte, kann z. B. beim Google eigenen Internetbrowser „Chrome“ den sogenannten Inkognito-Modus nutzen. Auch mit dieser Einstellung erhielten die Hundezeitung-Redakteure bei der Eingabe der Suchbegriffe „hunde giftköder“ den Suchvorschlag „hunde giftköder kaufen“ an dritter Stelle – siehe Screenshot. Dies lässt zu mindest darauf schließen, dass häufig nach dieser Begriffskombination gesucht wird.

Wichtige Sicherheitstipps für HundehalterInnen

Wie Sie beim Fund von Giftködern reagieren sollten und wie ein präventives Training für Hunde funktioniert, lesen Sie im Artikel „Schritt für Schritt erklärt: Anti-Giftköder-Training für Hunde“.