Freitag, Februar 3, 2023
StartNews & StoriesNewsAusgesetzter Hütehund mit Betäubungspfeil eingefangen

Ausgesetzter Hütehund mit Betäubungspfeil eingefangen

Ein Unbekannter hatte in Hannover einfach einen Kuvasz-Herdenschutzhund im Wald ausgesetzt. Es ist nicht bekannt, wie lange der Hund an einen Baum angebunden ausharren musste. Weil er verängstigt und aggressiv reagierte, musste man einen Betäubungspfeil einsetzen. Die Zukunft des Hundes ist nun ungewiss.

Laut der HAZ machte eine Spaziergängerin den seltsamen Fund in einem Waldstück bei Hannover-Davenstedt. Ein Unbekannter hatte einen Kuvasz-Herdenschutzhund einfach an einem Baum festgebunden und ihn offensichtlich dort zurückgelassen. Es lässt sich nicht genau feststellen, wie lange das Tier so hatte ausharren müssen. Sofort alarmierte die Frau die Polizei, welche sich um den ausgesetzten Hund kümmern sollten, doch ganz so einfach war dem Tier nicht beizukommen. Da der Hund verängstigt war, reagierte er auf Annäherungsversuche sehr aggressiv. Mit 70 Kilogramm Körpergewicht und einem starken Beschützerinstinkt darf man diese Hunderasse keinesfalls unterschätzen. Auch von erfahrenen Mitarbeitern des Tierheims ließ er sich nicht beruhigen. Deswegen mussten Tierretter der Feuerwehr einen Betäubungspfeil einsetzen, um den Herdenschutzhund sicher befreien zu können.

Ermittlungen eingeleitet

Das Aussetzen eines Tieres ist per Tierschutzgesetz verboten. Daher leitete die Polizei nun gegen den oder die unbekannten Täter Ermittlungen ein. Der Kuvasz ist mittlerweile im Tierheim Langenhagen untergebracht, doch seine Zukunft ist ungewiss. Leider scheint er sich Menschen gegenüber weiterhin eher defensiv zu verhalten, so die Tierheimmitarbeiter. Wahrscheinlich war sein Vorbesitzer dem selbstbewussten Wesen nicht gewachsen gewesen und war ihn deshalb losgeworden. Denn der Kuvasz braucht als waschechter Herdenschutzhund eine sehr sorgfältige Erziehung mit viel Konsequenz und auch Geduld. Deswegen gehört diese Hunderasse nur in sehr erfahrene und fähige Hände. Aus diesem Grund und aufgrund seiner Verhaltensauffälligkeit kann es schwierig werden, ein neues Zuhause für die imposante Fellnase zu finden.

Ähnliche Beiträge