Freitag, Oktober 7, 2022
StartNews & StoriesWelpen in Jacken versteckt zum Verkauf angeboten

Welpen in Jacken versteckt zum Verkauf angeboten

Die beiden Welpen werden im Wiener Tierschutzhaus aufgepäppelt und freuen sich auf ein liebevolles Zuhause. Fotos: VIER PFOTEN
Die beiden Welpen werden im Wiener Tierschutzhaus aufgepäppelt und freuen sich auf ein liebevolles Zuhause. Fotos: VIER PFOTEN

Auf offener Straße bot ein Pärchen Welpen zum Verkauf an. Über einen Scheinkauf ließ VIER PFOTEN die Händler hochgehen.

„Wir haben unseren Augen nicht getraut, als die beiden Händler mitten auf der Straße ihre Jacken öffneten und wir diese winzigen Hunde gesehen haben. Die Tiere haben stark gezittert in der Kälte“, erzählt Veronika Weissenböck aus dem Kampagnenteam der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN. Gemeinsam mit einer weiteren VIER PFOTEN Mitarbeiterin schaffte sie es, ein slowakisches Pärchen in Wien Donaustadt zu überführen, das ihnen zwei Welpen auf offener Straße verkaufen wollte.

Über Inserate auf bazos.at waren sie auf die Händler aufmerksam geworden, gaben sich als Interessenten aus und schalteten Polizei und Amtstierärztin ein. Die beiden Welpen  wurden konfisziert und in das Wiener Tierschutzhaus gebracht.

Der Yorkie leidet an Milbenbefall, der Chihuahua-Bichon-Mix an einer Kehlkopfentzündung. „Der Yorkshire-Terrier hat außerdem eine großflächige Hautverletzung bzw. schütteres Fell, was auf den Milbenbefall zurückzuführen ist. Gott sei Dank scheinen sie, anders als so viele der geschmuggelten Welpen, keine ernsthafte Krankheiten zu haben“, so Weissenböck. Die Polizei wird Anzeige wegen illegalen öffentlichen Feilbietens von Tieren durch Private erstatten.

Ähnliche Beiträge