Freitag, September 30, 2022
StartNews & StoriesHündin trauert um ihren Welpen

Hündin trauert um ihren Welpen

Auf einem Friedhof in den USA machte ein Fotograf eine herzbewegende Entdeckung. Wie eine Statue lag da eine Hündin – vor ihr ihr Welpe, um den sie trauerte.

Für eine Fotoreportage war der 15-jährige Fotograf Hunter Cone unterwegs gewesen, als er auf einem Friedhof in Savannah im US-Bundesstaat Georgia plötzlich eine Hündin entdeckte. Er habe sie zunächst für eine Statue gehalten, so regungslos habe sie dagelegen, berichtet „savannahnow.com“.

Was er da miterlebte, ist herzzerreißend. Denn vor der Hündin lag ihr toter Welpe, um den sie trauerte. Hunter Cone und seine Mutter Jennifer hätten versucht, der Hündin Wasser und Futter zu geben, sie lasse jedoch niemanden an sich heran.

Das Foto, das er von der trauernden Hündin schoss, postete der junge Fotograf auf Facebook, worauf es in Windeseile um die ganze Welt ging. Cone hofft auf Hinweise und sagt, er wolle die Hündin jeden Tag besuchen, bis Rettung in Sicht sei.

Ähnliche Beiträge