Freitag, August 12, 2022
StartNews & StoriesMit Herz & PfoteBrasilien: Pfarrer vermittelt jeden Sonntag Straßenhunde

Brasilien: Pfarrer vermittelt jeden Sonntag Straßenhunde

Ein brasilianischer Priester nimmt Gottes Gebot der Nächstenliebe besonders ernst: Jeden Sonntag nimmt er ein paar streunende Straßenhunde mit in seine Messe und rührt dort kräftig die Werbetrommel für die Tiere. Das Ziel ist, die frommen Kirchengänger dazu zu motivieren, einen der Hunde zu adoptieren. Auch abseits des Altars engagiert sich der Mann Gottes für heimatlose Hunde.

Im World Wide Web ist er schon zu einem kleinen Star geworden. Denn der brasilianische Pfarrer Padre Joao Paulo Araujo Gomes hat ein großes Herz für Tiere. Jeden Sonntag hält er die Messe in der katholischen Kirche Paróquia de Sant´Ana Gravatá – und hat dabei tierischen Beistand. Denn dann begleiten ihn ein oder mehrere streunende Straßenhunde zum Altar und dürfen bei dem Zeremoniell helfen. Die Hunde sind mal mehr, mal weniger motiviert: Manchmal schlafen sie im Mittelgang, dann springen sie am Pfarrer hoch. Die süßen Videos dieser vierbeinigen Ministranten haben das Internet restlos begeistert. Denn der Pfarrer hat nicht nur zum Spaß Hunde als Altarjungen und -mädchen verpflichtet. Er hofft, dass er die heimatlosen Streuner durch das Beiwohnen der Messe sichtbarer machen kann. Jeder der Hunde sucht ein neues Zuhause und kann direkt bei Padre Joao Paulo adoptiert werden.

Gottes Werk mit vier Pfoten

Dieser setzt sich auch außerhalb seiner Kirchenpforten für die Fellnasen ein. Neben seinen Hunde-Gottesdiensten steht vor den Toren seiner Kirche stets frisches Wasser und Futter zur Verfügung. Bei schlechtem Wetter dürfen die Streuner auch im Inneren Schutz suchen. Schließlich soll das Gotteshaus nicht nur Anlaufpunkt für verirrte menschliche Seelen sein. Außerdem sammelt der Priester Spendengelder, mit denen er Behandlungskosten für verletzte Straßenhunde abdeckt, Futter kauft und sein Adoptionsprogramm finanziert. Seinen plötzlichen Ruhm im Internet nutzt Padre Joao Paulo, um noch mehr Unterstützer für seine gute Sache zu finden. Mit Erfolg – auf seiner Facebook-Seite gibt er regelmäßige Updates über Straßenhunde, denen geholfen werden konnte.

Ähnliche Beiträge