Dienstag, September 27, 2022
StartHunderassenDie 10 schnellsten Hunderassen der Welt

Die 10 schnellsten Hunderassen der Welt

Dass Hunde schneller als Menschen rennen können, musste ja schon so mancher Briefträger zu seinem Leidwesen erfahren. Vier Beine sind einfach schneller als zwei! Doch wie schnell laufen Hunde eigentlich und welche Hunderassen sind die schnellsten unter allen Fellnasen?

Grundsätzlich hängt die durchschnittliche Geschwindigkeit eines Hundes stark von seiner Rasse, also von seinem Körperbau, seiner Körpergröße und seiner Ausdauer ab. Lange Beine und schlanke Körper erlauben eine weitaus schnellere Fortbewegung als beispielsweise krumme Läufe mit Bauch in Bodennähe.

Prinzipiell sind Arbeitshunderassen (wie z.B. Schäferhunde und Jagdhunde) schneller und athletischer als Gesellschaftshunde. Unübertroffen sind jedoch die meisten Windhunderassen – diese aerodynamischen Geschwindigkeitsfanatiker sind gezielt dazu gezüchtet worden, maximale Schubkraft und explosionsartige Beschleunigung zu erzeugen.

Andere Hunderassen wie der Sibirische Husky oder der Alaskan Malamute sind zwar ausdauernde Läufer, die über viele Stunden hinweg rennen können, aber im Vergleich mit den Windhunde-Sprintern nicht besonders schnell sind. Lebensalter, Trainingszustand und Körpergewicht spielen natürlich auch eine wichtige Rolle, wie schnell ein Hund laufen kann.

Erfahren Sie hier, welche Hunderassen im Durchschnitt die schnellsten von allen sind! Nicht mitgezählt werden Hunde auf Skateboards oder Rollern – ja, auch das gibt es.

Platz 10: Deutscher Schäferhund

bis zu 48 km/h
Der deutsche Schäferhund muss als idealer Gebrauchshund nicht nur kräftig, sondern auch schnell sein. Ihre kräftigen Läufe und der schlanke Körper erlauben ihnen  eine flinke Fortbewegung. Er ist einer der beliebtesten Einsatzhunde für Militär und Polizei und hat schon so manchem Verbrecher gezeigt, dass Davonlaufen keine Option ist, wenn einem ein deutscher Schäfer auf den Fersen ist.

deutscher schäferhund hund hunderasse schnellste
Deutsche Schäferhund sind nicht nur kräftig, sondern auch schnell. / Foto: pixabay.

Eine kleine Empfehlung für Schäfer-Fans.

Türschild - deutscher Schäferhund

Platz 9: Border Collie

bis zu 49 km/h
Border Collies wurden in Großbritannien speziell zum Hüten großer Schafherden gezüchtet und haben sich bis heute ihre Agilität und explosionsartigen Geschwindigkeitsschübe erhalten. Es ist ihnen ein leichtes, mit flüchtenden Herdentieren mithalten zu können, und sie stehen regelmäßig auf dem Siegertreppchen bei Agility-Wettbewerben.

8 border collie hund hunderasse schnellste
Border Collies mussten ganz schön Stoff geben können, um die Schafherde zusammenzuhalten. / Foto: pixabay.

Platz 8: Afghanischer Windhund und Rhodesian Ridgeback

bis zu 50 km/h
Den 8. Platz teilen sich hier der Afghanische Windhund und der Rhodesian Ridgeback, welcher explizit für die Großwildjagd in Südafrika gezüchtet wurde. Das bedeutet, dass er auch mit Löwen und Gazellen mithalten kann. Beide Hunderassen erreichen eine Top-Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h.

Allerdings könnte der Afghanische Windhund ein gutes Stück schneller sein, wenn sein langes, seidiges Fell nicht seine Aerodynamik stören würde. Nichtsdestoweniger legen Züchter sehr viel Wert auf das wunderschöne, seidige Fell dieser Rasse. Er gilt als eine der ältesten Hunderassen der Welt.

Platz 7: Weimaraner

bis zu 56 km/h
Diese silbergrauen deutschen Jagdhunde sind ebenfalls sehr geeignet darin, Jagdbeute wie Rotwild zu verfolgen und sogar einzuholen. Weimaraner ähneln in Körperbau und Fellart stark dem Magyar Vizslar, sind jedoch ein klein wenig langsamer. Trotzdem gehört der Weimaraner zu den beliebtesten Jagdhunderassen im deutschsprachigen Raum. Welpen werden offiziell jedoch nur an JägerInnen abgegeben – denn diese Energiebündel brauchen eine artgerechte Auslastung, um glücklich zu sein.

5 weimaraner hund hunderasse schnellste
Der Weimaraner ist eine deutsche Jagdhundrasse. / Foto: pixabay.

Platz 6: Barsoi

bis zu 57 km/h
Diese Kreuzung aus Greyhound und einer russischen Hunderasse trägt ihre beste Eigenschaft schon im Namen: Barsoi stammt vom russischen Wort борзый („borsy“, zu deutsch „schnell“) ab. Wie ihre Vorfahren sind auch sie ausdauernde und schnelle Läufer – und das trotz ihrer beachtlichen Körpergröße von bis zu 85 Zentimeter Stockmaß!

4 barzoi hund hunderasse schnellste
Der Barsoi trägt die Geschwindigkeit schon im Namen. / Foto: pixabay.

Platz 5: Whippet

bis zu 58 km/h
Diese Hunderasse aus Großbritannien wurde ursprünglich zur Jagd auf flotte Kaninchen eingesetzt und mussten daher die hakenschlagenden Tiere verfolgen können. Whippets sind schnell und wendig, und wirken nicht nur wegen ihrer Leidenschaft fürs Laufen, sondern auch aufgrund ihres Körperbaus wie eine kleinere Variante des Greyhounds.

9 whippet hund hunderasse schnellste
Der Whippet kann mit seiner Lieblingsbeute (Hasen) locker mithalten. / Foto: pixabay.

Platz 4: Jack Russell Terrier

bis zu 60 km/h
Dieser kleine Terrier wurde früher für die englische Fuchsjagd gezüchtet und kann daher trotz seiner kurzen Beine hohe Geschwindigkeiten erreichen. Auch im Agility- oder Flyballsport zeigen Jack Russells hervorragende Leistungen. Diese kleinen Sportkanonen dürfen daher nicht unterschätzt werden – denn sie brauchen zur artgerechten Auslastung viel Bewegung und Beschäftigung.

Der Whippet kann mit seiner Lieblingsbeute (Hasen) locker mithalten. / Foto: pixabay.
Jack Russell Terrier sind trotz ihrer Körpergröße schnelle Läufer. / Foto: pixabay.

Platz 3: Magyar Vizsla

bis zu 60 km/h
Diese ursprünglich aus Ungarn stammenden Jagdhunde mussten mit ihrer flinken Beute mithalten können. Diese Hunde bewegen sich mit schwungvollem, raumgreifendem und leichtfüßigem Trab mit viel Schub und Vortritt. Durch ihr seidiges, hellbraunes Fell sind sie auf Wiesen und im Wald perfekt getarnt. Um mit “Viszla Speed” mithalten zu können, bedarf es sehr aktiver Herrchen und Frauchen!

ein kurhaariger magyar vizsla ein ungarischer vorstehhund steht auf der terrasse eines hauses
Der Magyar Vizsla kann locker mit flüchtendem Wild mithalten. / Foto: pixabay.

Platz 2: Saluki

bis zu 70 km/h
Diese eleganten persischen Windhunde könnten Usain Bolt mit Leichtigkeit überholen und lassen es auch noch mühelos aussehen. Seit Jahrhunderten werden sie als Jagd-, Renn- und Coursinghunde eingesetzt. Diese exotische Hunderasse stammt ursprünglich aus dem Orient, ihre Zucht ist dort noch älter als die der berühmten arabischen Rennpferde.

10 saluki hund hunderasse schnellste
Der Saluki ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein echter Sprinter. / Foto: pixabay.

Platz 1: Greyhound

bis zu 80 km/h
Der schnellste Läufer unter allen Hunderassen ist der Greyhound – er gilt sogar als das zweitschnellste Tier der Erde. Nur der afrikanische Gepard könnte einen Greyhound im Vollsprint schlagen. Diese schlanken Hochgeschwindigkeitsathleten sind der absolute Renner bei Hundewettläufen, aber auch ruhige und entspannte Familienhunde. Sie brauchen allerdings eine Menge Auslauf!

1 greyhound hund hunderasse schnellste
Greyhounds können bis zu 80 km/h schnell laufen. / Foto: pixabay.

Ihr wollt mehr über Windhunde und ihre Unterschiede wissen? In diesem Buch findet ihr alles über die Geschichte der Windhunde und Porträts von 13 Rassen.

Buch - Windhunde

Ähnliche Beiträge