Whippet (Hunderasse) – ein wahrer Klassiker unter den Windhunden

whippet windhund mittel hund hunderasse aussehen charakter wesen beschreibung
Der Whippet erfreut sich in den letzten Jahren wieder starker Beliebtheit. / Foto: Diana D. Reinoso von Pexels

Als Familienhund glänzt der Whippet mit seiner anschmiegsamen und ruhigen Art. Deshalb und wegen seiner mittleren Größe eignet sich die Hunderasse auch bei entsprechender Beschäftigung als Wohnungshund.

Whipett (Hunderasse) – Klassifizierung FCI

FCI-Gruppe 10: Windhunde
Kurzhaarige Windhunde
Ursprungsland: Großbritannien
FCI-Standardnummer: 162

Widerristhöhe: 44-51 cm
Gewicht: 12 kg
Verwendung: Begleithund, Familienhund

Geschichte und Herkunft

Die Zucht dieser Hunderasse begann im Jahr 1891 im Vereinigten Königreich. Die Wurzeln des Whippets reichen allerdings bis weit in die Antike zurück. Es handelt sich übrigens um den klassischen Nachkommen der Windhunde. Früher war diese ganz besondere Rasse für die Meutejagd oder die Einzeljagd in ganz Europa beliebt. Deshalb sind die Hunde auch heute noch in vielen ansehnlichen Kunstwerken dokumentiert.

Nicht wenige wurden sogar ehrenvoll bestattet oder in Form eines Denkmals in Stein gehauen. Fast keine andere Hundeform ist so alt wie der Whippet. Die Jagd mit dem Windhund nahm ein jähes Ende, als die Schusswaffen eingeführt wurden. Folglich wurde der Whippet mit seinen Eigenschaften für Hunderennen umfunktioniert – Großbritannien ist bekannt für die Wettleidenschaft sowie die Sportleidenschaft.

Bis heute gibt es solche Hunderennen. Die Wetteinsätze sind besonders in Irland sehr hoch. Mittlerweile hat sich der Whippet zu einem sehr beliebten Begleithund entwickelt. Die Eigenschaft als Renn- und Jagdhund hat er beibehalten. Mit einem durchschnittlichen Gewicht von ca. 12 kg kann die Hunderasse tatsächlich Geschwindigkeiten von 50 km/h und mehr erreichen.

Der Whippet ist sehr engagiert und elegant zugleich. Mit der richtigen Beschäftigung eignet sich der Whippet als Wohnungshund sowie auch Familienhund. Seine Eigenschaften sind besonders anschmiegsam und ruhig. Außerdem ist die praktische Größe ein riesiger Vorteil. Das Bedürfnis nach schnellem Laufen sollte beim Whippet im richtigen Maße ausgelebt werden dürfen.

whippet schwarz hund hunderasse aussehen charakter wesen beschreibung
Den Whippet gibt es in verschiedenen Farben und Farbkombinationen. / Foto: Derek Story on Unsplash

Wesen und Charakter

Der Whippet will laufen und sprinten, was nicht unterschätzt werden sollte. Gleichzeitig sind Streicheleinheiten für die Hunderasse besonders wichtig. Interessenten sollten sich immer im Bewusstsein halten, dass es sich bei der Hunderasse um Jäger und Sprinter handelt. Innerhalb weniger Sekunden sprintet der Whippet ein paar 100 m weit. Grundsätzlich hat die Hunderasse keine großen Führungsambitionen und ein sehr gutes Gruppenverhalten.

Wenn der Whippet Rennen läuft, ist er sehr ehrgeizig und ein regelrechter Kämpfer. Ist der Hund ausgelastet, kann er zu Hause sehr gemütlich und leicht zu halten sein. Ein Whippet ist immer sehr anhänglich, freundlich und äußerst menschenbezogen. Der Hund glänzt mit Intelligenz und Aufmerksamkeit. Das Aggressionspotenzial ist besonders niedrig, der Hund gilt als sozial anpassungsfähig und leicht erziehbar.

Die Haltung gestaltet sich in der Regel verhältnismäßig unkompliziert. Die Ansprüche sind relativ niedrig, weshalb sich die Hunderasse auch für Großstädte eignet. Der Hund braucht aber regelmäßige Gelegenheiten, um zu sprinten. Das setzt allerdings einen freien Lauf ohne Leine voraus. Dafür gibt es in manchen Regionen extra Anlagen, die auf das Laufbedürfnis ausgerichtet sind. Ein Whippet bellt nur sehr selten.

Nach Möglichkeit sollten keine Meerschweinchen oder Kaninchen im Haushalt leben. Die Hunderasse ist relativ kälteempfindlich, weil es keine Unterwolle gibt.

whippet windhund mittel hund hunderasse aussehen charakter wesen beschreibung winter schnee mantel
Das Fell von Whippets ist nicht kältetauglich. Im Winter machen daher Mäntel durchaus Sinn. / Foto: Mitchell Orr on Unsplash

Erscheinungsbild

Der typische Körperbau wie bei einem klassischen Windhund ist unverkennbar. Dieser ist elegant, schlank, muskulös und kraftvoll. Daher ist der Whippet eine sehr imposante Erscheinung. Diese Hunderasse ist ein wahrer Sprinter. Für die raumgreifenden Bewegungen sind die Beine überdurchschnittlich lang, der Kopf ist in die Länge gestreckt. Für einen typischen Sichtjäger wie diesen ist es normal, dass die Augen direkt vorne sitzen und aufmerksam blicken.

Die Widerristhöhe bei dieser Hunderasse liegt bei 44-51 cm. Rüden sind größer, als Hündinnen. Der Standard legt kein Gewicht für den Whippet fest. Die Form der Ohren sollte rosenförmig und klein sein. Das Fell ist idealerweise anliegend und kurz. Es sind sowohl alle Farben, als auch Farbmischungen erlaubt. Für die Rassehundezucht ist das ein großer Vorteil.

Video: Whippet beim Laufen

Star des folgenden Videos (Dauer: 3:32 Min.) ist der acht Monate alte Freddie, der am Strand von Bournemouth (England) zeigt, wie viel Tempo in ihm steckt. Da Whippets in kurzer Zeit große Strecken zurücklegen können, macht es Sinn die Hunde im Zweifelsfall mit GPS-Trackern (wie hier am Halsband zu sehen) auszustatten.

Wusstest du, dass der Whippet ...

… zu den schnellsten Hunderassen auf der Welt gehört?

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]