Weimaraner – ein vielseitiger Jagdgebrauchshund

Weimaraner Kurzhaar Welpe
© Pixabay/Elvis Clooth

Die Rasse ist ein vielseitiger Jagdgebrauchshund, die viel Bewegung braucht. Der Weimaraner ist ein zuverlässiger Vorsteher und passionierter Jäger. Er möchte gefordert werden und sollte auch ausreichend Beschäftigung erfahren. Selten wird er ausschließlich als Begleithund geführt, dies würde auch nicht seinem Gemüt entsprechen.

Weimaraner Kurzhaar stehend

Klassifizierung FCI

FCI-Gruppe 7: Vorstehhunde
Sektion 1.1: Kontinentale Vorstehhunde, Typ „Braque“
Mit Arbeitsprüfung
Ursprungsland: Deutschland
FCI-Standardnummer: 99
Verwendung: Jagdhund

Widerristhöhe:
Rüden 59–70 cm
Hündinnen 57–65 cm
Gewicht:
Rüden 30–40 kg
Hündinnen 25–35 kg

Geschichte und Herkunft

Um die Herkunft ranken sich zahlreiche Geschichten. Als wahrscheinlich gilt es jedoch, dass der Weimaraner von der Bracke abstammt. Bereits am Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Rasse am Hof zu Weimar gehalten. Später wurde der Weimaraner dann rein gezüchtet und zuchtbuchmäßig geführt. Der Hund war damals ausschließlich für Aristokraten bestimmt.
Vor der Reinzucht haben vor allem Berufsjäger und Förster in den Gebieten rund um Weimar und Thüringen diese Hunde gezüchtet und als Leithunde geführt. Er zählt zu den ältesten deutschen Vorstehhunden.

Wesensart und Verhalten

Der Weimaraner ist auch heute noch aufgrund seiner Eigenschaften als Jagdhund im Einsatz. Er ist ein zuverlässiger Hund im Vorstehen und wird auch oft für die Wasserarbeit eingesetzt. Als Jäger ist er leichtführig, ausdauernd und wachsam. Idealerweise sollte er bei Rassekennern leben, die ihn seiner Veranlagung entsprechend halten. Die Wahl für diese Hunderasse sollte sich allerdings nicht nur auf das besondere Aussehen des silbergrauen Vorstehhundes beschränken. Er ist raubzeug- und wildscharf, jedoch nicht aggressiv. Besonders ausgeprägt sind Jagdinstinkt und Bewegungsdrang.

Erscheinungsbild

Die Hunderasse gibt es in zwei Varietäten: mit kurzem oder langem Haar. Das kurze Haarkleid ist kräftig, sehr dicht und glatt anliegend. Ansonsten ist das Deckhaar lang und weich. Das besondere Aussehen bekommt der Weimaraner durch seine silber-, reh- oder mausgraue Farbe, die Augen sind hell. Der Körperbau ist mittelgroß bis groß, kräftig und sehnig.

Weimaraner Langhaar liegend
©pixabay/ela schm
Weimaraner Kurzhaar liegend
©pixabay/cri92

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Weitere Hunderassen

Du kannst von Hunden nicht genug bekommen? Wir auch nicht! In unseren Rasseporträts erfährst du alles über die Merkmale, Geschichte und Besonderheiten verschiedener Hunderassen!

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]

Werbung