Welcher Hund passt zu welcher Person?

Hund und Halter sollten perfekt zueinander passen. Die Wahl des richtigen Hundes will gut überlegt sein. Doch welcher Hund passt zu wem? /Pixabay
Hund und Halter sind idealerweise ein perfektes Dreamteam. Die Wahl des richtigen Hundes will also gut überlegt sein. Doch welcher Hund passt zu wem? /Foto: Pixabay

Wenn Ihr Euch einen neuen Hund zulegen wollt, solltet Ihr zuvor überlegen, welche Rasse am besten zu Euch passt. Hierbei spielen die Lebensumstände eine sehr wichtige Rolle, sowie auch der Charakter des Tieres. Der folgende Artikel hilft Euch dabei, den passenden Vierbeiner zu finden und Fehler beim Kauf zu vermeiden. Stattdessen erfahrt Ihr, was Ihr dabei alles beachten solltet!

Welche Hunderasse passt am besten zu mir?

Hunde sind bekanntermaßen die besten Freunde der Menschen. Allerdings klappt das nur, wenn sie ein glückliches und unbeschwertes Leben führen. Daher solltet Ihr bei der Wahl einer passenden Rasse genau überlegen, welcher Vierbeiner am besten zu Eurem Leben passt. Denn sonst kann die Beziehung zwischen Mensch und Vierbeiner schnell kompliziert werden.

Die Lebensweise muss passen

Oben wurde bereits kurz erwähnt, dass Eure Lebensweise bestmöglich zu der Eures Hundes passen muss. Wenn Ihr zum Beispiel sehr viel Sport treibt, könnt Ihr einen Border Collie oder ein Husky wählen. Doch es gibt auch Hunderassen, die sich nur so viel wie nötig bewegen und dann am liebsten entspannen. Ganz grundsätzlich sollten Euch die gleichen Dinge gefallen. Denn umso mehr Gemeinsamkeiten gehabt, desto mehr könnt Ihr auch Eure gemeinsame Zeit genießen und seid Freunde fürs Leben.

Wenn Deine Fellnasse Interesse an gleichen Dingen Interesse hat, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich höher, dass Ihr harmonischer zusammenleben werdet. Natürlich hat jeder Hund seine eigene Persönlichkeit, dennoch lassen sich bei bestimmten Rassen Verhaltensweisen festhalten, die immer wieder vorkommen. Erkundigt Euch daher im Vorfeld vor dem Kauf, welche das sind und womit Ihr am besten zurechtkommt.

Um die Tierarztkosten, die irgendwann auf Euch zukommen, etwas zu reduzieren, solltet Ihr einen Krankenversicherungsschutz für Hunde bei der Deutschen Familienversicherung abschließen.

Die unterschiedlichen Charaktere von Hunden

Jeder Hund hat seinen eigenen Charakter. Somit ist dies genauso wie bei uns Menschen der Fall. Dennoch gibt es bestimmte Wesensmerkmale, die bei bestimmten Rassen mehr und bei anderen weniger ausgeprägt sind. Wenn Ihr selbst eher ruhig seid und nicht gerne unter Menschen geht, solltet Ihr eine Rasse wählen, die ebenfalls eher Ruhe sucht. Doch es gibt auch aufgeweckte und sehr aktive Hunde, die sich gerade dann wohlfühlen, wenn viele Menschen um sie herum sind, wie zum Beispiel in einer großen Familie. Der oben erwähnte Border Collie zum Beispiel braucht mehrfach am Tag einen ausgiebigen Spaziergang.

Ein Border Collie beim Spiel im vollen Lauf. /Pixabay
Der agile Border Collie möchte gefördert und gefordert werden. /Foto: Pixabay

Darüber hinaus solltet Ihr ihn auch geistig fordern, indem Ihr ihm immer wieder Aufgaben stellt und mit ihm spielt. Wenn Ihr nur sehr wenig Zeit zur Verfügung habt und dementsprechend auch viel unterwegs seid, ist dies auf keinen Fall der richtige Hund für Euch. Denn dann ist er schnell unterfordert und unzufrieden. Wählt in einem solchen Fall lieber eine Rasse, die in diesem Punkt genügsamer ist und die Zeit während Eurer Abwesenheit auf der Couch oder im Hundekorb verbringt.

Diese Hunderassen eignen sich für genügsame Menschen

Wenn Ihr nach der Arbeit gerne auf der Couch entspannt, gibt es bestimmte Hunderassen, die diese Leidenschaft mit Euch teilen. Dazu gehören unter anderem:

Gerade Letzterer ist sehr anhänglich und sehr schlau. Zudem passt er sich den Lebensgewohnheiten seines Halters an. Und wenn Ihr gerne auf der Couch entspannt, wird er sich gerne dazu gesellen. Darüber hinaus verfügt der Pomeranier über einen starken Charakter und ein selbstbewusstes Auftreten.

Diese Hunderassen eignen sich für sportliche und aktive Menschen

Wenn Ihr sehr viel Sport treibt und aktiv seid, solltet Ihr eine Hunderasse wählen, die ebenfalls sehr gerne läuft und sich draußen aufhält. Dazu gehören unter anderem:

Golden Retriever, Hündin mit Welpe. /Pixabay
Golden Retriever gelten als die perfekten Anfängerhunde. /Foto: Pixabay

Letzterer ist der perfekte Anfängerhund, da er sich einfach erziehen lässt und in fast jede Familie integriert werden kann. Darüber hinaus passt sich der Golden Retriever Euren Lebensgewohnheiten perfekt an und ist eine sehr treue Seele. Auch der Mops eignet sich sehr gut als Anfängerhund. Er hat einen lebhaften Charakter und ist sehr intelligent.

Abschließend lässt sich sagen, dass es nicht den einen perfekten Hund für Euch gibt. Denn dabei kommt es unter anderem auch immer auf die Charaktereigenschaften der einzelnen Exemplare an. Dennoch gibt es bestimmte Verhaltensweisen, die einige Rassen mehr zeigen und andere hingegen weniger. Überlege daher in Ruhe, welche Hunderasse sich für Euch und Eure Lebensweise eignet. Wenn Ihr eine Fellnase findet, die perfekte Eurem Leben passt, habt Ihr ein treuer Freund an Eurer Seite. Daher sollte diese Entscheidung in Ruhe getroffen werden.

Übrigens: Kauft am besten auch gleich das passende Zubehör für Euren neuen Liebling, damit er sich bestens in seinem neuen Zuhause einlebt und Ihr alle wichtigen Utensilien für die Pflege des Hundes zur Hand habt. Dazu gehören:

  • Fressnäpfe
  • Wassernäpfe
  • Hundekorb
  • Leine
  • Mantel
  • Spielzeug