Collie-Mischlingshündin versteckt sich im Autobahntunnel

Collie-Mischlingshündin versteckte sich im Autobahntunnel
Collie-Mischlingshündin versteckte sich im Autobahntunnel
Die verschreckte Hündin konnte zum Glück rasch gerettet werden: Foto: Asfinag/Facebook

Ein Erdwespennest hatte eine junge Collie-Mischlingshündin in Panik versetzt. Sie lief davon und suchte sich eines der denkbar ungünstigsten Verstecke.

Eine junge Hündin lief ihren Besitzern während des Spazierganges davon, weil sie plötzlich vor einem Erdwespennest erschrocken war – und begab sich in ein gefährliches Versteck. Sie lief auf die Autobahn und suchte im Brucker Tunnel Schutz. Aufmerksame Autofahrer alarmierten sofort die Überwachungszentrale, die den Streckendienst der Asfinag zur Hilfe rief.

Asfinag kam zur Hilfe

Die Tunnel Bruck und St. Ruprecht wurden kurz gesperrt, und die verschreckte Hündin konnte zum Glück rasch in Sicherheit gebracht werden, wie die Asfinag via facebook berichtet und sich im Zuge dessen bei ihren „Streckendiensthelden“ Dieter Fürst und Martin Bernhard für die schnelle Hilfeleistung bedankt.