Kurios: Bellender Papagei bringt Blut in Wallung

Mann stritt sich mit Papagei
Zwei wahrhaftige Streithähne: In Lörrach stritten sich ein Mann und ein Papagei. Foto: Symbolbild @ Pexels
Mann stritt sich mit Papagei
Zwei wahrhaftige Streithähne: In Lörrach stritten sich ein Mann und ein Papagei. Foto: Symbolbild @ Pexels

Polizei musste bei einem Streit zwischen einem Mann und einem Vogel eingreifen

Anfang letzter Woche wurde die Polizei von Lörrach, einem Städtchen in Baden-Württemberg, zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Ein 22-jähriger Mann stritt sich heftig mit dem Papagei seiner Freundin. Und dieser bellte dabei wie ein Hund…

Keine Spaßvögel

Als Nachbarn vergangene Woche anhaltendes lautes Hundegebell und die gebrüllte Erwiderung eines Mannes hörten, riefen sie verunsichert die Polizei. Diese ist an Streitigkeit eigentlich gewöhnt. Aber diese Auseinandersetzung war auch für die Bundesbeamten etwas Neues: Die beiden Streithähne bestanden aus einem jungen Mann und dem Papagei seiner Lebensgefährtin.
Der Mann gab an, sich über das Haustier der Freundin derart geärgert zu haben, dass er darüber die Fassung verlor und den Vogel anschrie. Grund dafür dürften nach Angaben der Polizei wohl Geräusche gewesen sein, die der Papagei wiederholt von sich gegeben hatte. Zur Verteidigung hatte dieser zu bellen begonnen. Der tierische Streit konnte geschlichtet werden…