Boston Terrier (Hunderasse) – kompakt, charmant und lebendig

boston terrier hunderasse beschreibung aussehen geschichte charakter wesen
Der Boston Terrier ist seit 1979 der offizielle State Dog des US-Bundesstaates Massachusetts. / Foto: Pixabay

Der Boston Terrier ist für seine Intelligenz weitgehend bekannt. Sein Wesen ist anhänglich, trotzdem tritt er mutig und kinderlieb auf.

Boston Terrier (Hunderasse) – Klassifizierung FCI

FCI-Gruppe 9:
Gesellschafts- und Begleithunde
Sektion 11: kleine doggenartige Hunde
Ursprungsland: USA

FCI-Standardnummer: 140
Widerristhöhe: 38 bis 4 cm
Gewicht:  bis zu 11,5 kg
Verwendung: Begleithund

Geschichte und Herkunft

Erst seit dem Jahr 1826 sind Hundekämpfe in den USA verboten. Dieses Verbot kam in Kanada sogar noch später. Im Boston kam es trotzdem weiterhin noch zu illegalen Hundekämpfen in vielen Hinterhöfen. Die Wetteinsätze dafür waren hoch. Es wurden Terrier mit Kampf-Bulldoggen um das Jahr 1870 gekreuzt, damit sich die Chancen auf den Sieg erhöhten. Anfänglich nannte man die neu entstandene Hunderasse American Bullterrier. Erst im Jahr 1893 bekam der Boston Terrier seinen heutigen Namen.

Obwohl das Hundekampfverbot im Jahr 1900 überall durchgesetzt wurde, war der Boston Terrier immer noch sehr beliebt. Das galt besonders für die Rasse als Gesellschaftshund. Manche Regionen der Vereinigten Staaten erklärten den Boston Terrier sogar zum Nationalhund. Obwohl der Boston Terrier so heißt, hat er nicht viel mit einem Terrier zu tun. Vielmehr erinnert die Hunderasse an eine Bulldogge. Ganz ähnlich ist auch das Wesen.

Interessenten sollten wissen, dass es sich beim Boston Terrier um einen Hund handelt, der die höchste Quote für einen Kaiserschnitt hat. Ein Wurf wird zu mehr als 80 % nicht natürlich auf die Welt gebracht.

boston terrier hunderasse usa beschreibung aussehen farben geschichte charakter wesen
Der Boston Terrier wird wegen seines Aussehens oftmals mit der Französischen Bulldogge verwechselt. / Foto: Pixabay

Wesen und Charakter

Der Hund ist äußerst liebenswert, fröhlich und temperamentvoll, sowie auch beweglich. Obwohl die Hunderasse sehr unternehmungslustig ist, zeigt sie sich niemals nervös. Charakter und Charme zeichnen den Boston Terrier aus. Deshalb gilt er unter Kennern als der wahre Gentleman unter den Hunderassen. Die Zugewandtheit und Freundlichkeit sprechen für ihn. Genau das hat der Hund von der ursprünglichen Bulldogge übernommen. Für Kinder ist die Hunderasse ein ausgezeichneter Spielgefährte. Der Hund ist sehr umgänglich verzeiht auch kleine Missgeschicke.

Das Auftreten ist sehr entschlossen und mutig. Wer einen Familienhund und Begleiter sucht, liegt mit dem Boston Terrier genau richtig. Für die heutige Zeit ist der Boston Terrier perfekt geschaffen. Er kann sowohl in einem Haus, als auch in der Wohnung oder auf dem Land, bzw. in der Großstadt gehalten werden. Für den Zwinger eignet sich der Hund nicht.

Auch kürzere Spaziergänge reichen dem Boston Terrier als Auslauf aus. Was die Temperatur betrifft, so ist die Hunderasse sehr empfindlich. Weder Hitze, noch Kälte vertragen die Hunde gut. Wie auch bei der Französischen Bulldogge ist chronische Atemnot leider sehr oft zu verzeichnen.

Die Fellpflege gestaltet sich sehr einfach. Es reicht, dem Hund einmal wöchentlich zu bürsten, sowie die Augen und die Ohren zu kontrollieren. Durchschnittlich beträgt die Lebenserwartung des Boston Terriers zwischen neun und 15 Jahren.

Erscheinungsbild

Sowohl das Wesen, als auch die Erscheinung vom Boston Terrier sind sehr freundlich aber bestimmt. Die Hunderasse wird aufgrund ihres ähnlichen Aussehens oft mit der Französischen Bulldogge verwechselt.

Der Körper ist muskulös, schlank und dynamisch. Die Widerristhöhe beträgt um die 40 cm. Auch der Kopf erinnert an eine Bulldogge. Im Vergleich ist der Kopf aber nicht ganz so massiv. Der Standard verlangt Eleganz, Aktivität, Kraft und Entschlossenheit. Dennoch sollte die Haltung des Hundes anmutig und leicht erscheinen.

Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Gewichtsklassen beim Boston Terrier. Deshalb kann die Rasse zwischen sieben und 11 kg wiegen. Auch die Farbgebung kann sehr unterschiedlich sein. Die gestromte Farbgebung ist am meisten vertreten. Ansonsten gibt es schwarz mit rotem Schimmer oder schwarz. Die weiße typische Zeichnung ist charakteristisch und erwünscht. Das kurze Fell liegt glatt an und glänzt leicht. Unterwolle hat die Hunderasse nicht.

boston terrier kopf hunderasse usa beschreibung aussehen farben geschichte charakter wesen
Der Boston Terrier kein Jagdhund im eigentlichen Sinn, obwohl das Wort Terrier in seinem Namen steckt. / Foto: IgorTheGoodBoy on IG — Boston Terrier on Unsplash

Wusstest du, dass der Boston Terrier ...

… ursprünglich für illegale Hundekämpfe gezüchtet wurde?

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Boston Terrier Welpen (Video)

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]