Islandhund (Hunderasse) – fröhlicher, wetterfester Hüter

islandhund rasse hund angelika sigmund stehen see
Islandhund. / Foto: Angelika Sigmund

Der Islandhund zeichnet sich durch seine Freundlichkeit aus. Als verspielter, fröhlicher, aber auch wachsamer Hund, eignet er sich gut als Hüte- und besonders Treibhund.

Der Islandhund (auch: Islandspitz) hat sich durch Anpassung an die Klimabedingungen in Island entwickelt und gleich wie sein ein dickes, robustes und wetterfestes Fell entwickelt. Er ist ein verspielter, freundlicher Hund, der auch mit Kindern geduldig umgeht.

Islenskur Fjárhundur (Hunderasse) – Klassifizierung FCI

FCI-Gruppe 5:
Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 3: Nordische Wach- und Hütehunde
Ohne Arbeitsprüfung
Ursprungsland: Island

FCI-Standardnummer: 289
Widerristhöhe:
Rüden: 46 cm
Hündinnen: 42 cm
Verwendung: Hütehund (laut FCI)

Geschichte und Herkunft

Der Islandhund ist der einzige Hund, der seinen Ursprung in Island hat. Die Wikinger haben Hunde nach Island mitgebracht und diese Hunde haben sich an die Gegebenheiten angepasst. Demnach ist der Islandhund der Nachfahre der „Wikinger-Hunde“. Er wurde beim Viehtreiben und beim Arbeiten auf den Bauernhöfen eingesetzt und hat sich auch da optimal angepasst.

Wesen und Verhalten

Der Islandhund hat ein äußerst freundliches Wesen. Er ist meistens fröhlich und zeigt sich selten ängstlich. Der Isländer gilt als sehr bellfreudig, hat aber einen sehr schwach ausgeprägten Jagdinstinkt. Seine alte Rolle als Hütehund hat er nie vergessen und ist auch heute noch ein toller Hütehund, der sehr robust und wendig ist und Vieh gut hütet, treibt, aber auch aufspürt. Er ist sehr ausgeglichen und geht mit Kindern geduldig und umgänglich um.

Erscheinungsbild

Vom Islandspitz gibt es eine kurzhaarige und eine langhaarige Variante. Beide haben ein sehr dickes und wetterfestes Fell. Er ist nicht ganz mittelgroß, hat Stehohren und eine geringelte Rute. Farblich taucht er in mehreren Farben auf. Falb, rot, creme bis rotbraun, grauschattiert, schokoladenbraun und schwarz. Diese können wiederum in den verschiedenen Schattierungen vorkommen. Dazu kommen unregelmäßige weiße Abzeichen an den unterschiedlichsten Stellen. Gleich wie beim Samojeden wird auch der Islandhund von der Zucht ausgeschlossen, wenn er wie der Huskey blaue Augen besitzt.

Islandhund-Welpen (Video)

Dieses Video (Dauer: 1:50 Minuten, engl.) von Haukkumo zeigt den kleinen Hötti als Welpen. Zu sehen ist auch sein Freund, ein Australien Shepherd.

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4
Werbung