Heidi Klum & Kaulitz-Brüder trauern um ihre drei Hunde

by StefanC
Heidi Klum, Bill Kaulitz und Tom Kaulitz mit ihren Hunden.

Gleich drei harte Schicksalsschläge trafen Heidi Klum und die Brüder Kaulitz in nur zwei Wochen. Nur wenige Tage, nachdem das Promi-Trio den Tod ihres Hundes Capper betrauerte, verstarben auch ihre beiden anderen Fellnasen Stitch und Anton am selben Tag. Eine Autopsie soll nun einen schrecklichen Verdacht aufklären.

Der Tod eines geliebten Vierbeiners ist gleichzeitig auch immer der Tod eines wertvollen Familienmitglieds, ein schwerer Verlust für alle Menschen und Tiere im Verband. Das prominente Familiengespann um Model Heidi Klum, ihren Ehemann und Musiker Tom Kaulitz und dessen Zwillingsbruder Bill Kaulitz mussten nun innerhalb von zwei Wochen gleich drei solcher Schicksalsschläge verkraften. Laut Focus verkündete Heidi Klum bereits im Februar voller Trauer den Tod ihres gemeinsamen Hundes Capper. Der Deutsch Kurzhaar-Rüde war mit 15 Jahren wahrscheinlich an Altersschwäche verstorben. Klum und die Kaulitz-Brüder, alle drei begeisterte Hunde-Fans, waren untröstlich. Doch wenig später folgten zwei weitere Todesfälle unter rätselhaften Umständen, wie die Kaulitz-Brüder nun in einem Podcast zugaben.

Ein schlimmer Verdacht

In ihrem Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ verkündeten die beiden „Tokio Hotel“-Brüder nun eine weitere Hiobsbotschaft. Auch ihr Irischer Wolfshund Anton und Bulldogge Stitch seien plötzlich verstorben – sogar am selben Tag. Dabei waren die beiden Hunde erst vier Jahre alt und bei guter Gesundheit. „Stitch war ein kerngesunder Hund, musste nie zum Arzt. An einem Sonntag ist er plötzlich kollabiert und umgefallen“, so Besitzer Bill Kaulitz. „Er ist am selben Tag gestorben wie mein zweiter Hund Anton“, ergänzt sein Bruder traurig und fassungslos. „Das mit Anton haben wir noch keinem erzählt, weil wir es gar nicht begreifen können.“

Das ehemals so große Rudel der Familie ist nun nicht mehr, und die Leere, welche die Tiere hinterlassen haben, geht den drei Promis sehr ans Herz. „Wir haben unser ganzes Rudel, unsere allerliebsten süßen kleinen Babys, innerhalb von zwei Wochen alle verloren“, so Tom Kaulitz. „Ich habe keine Tränen mehr über.“ Auch sein Bruder ist einem Gefühlschaos ausgesetzt, denn der zeitnahe Tod von Stitch und Anton gibt Rätsel auf. „Ein Freund von mir hat gesagt, dass es so traurig ist, dass ihr darüber nachdenken müsst, dass es jemanden gibt, der euch so schaden will, dass er eure Tiere umbringt. Ist da vielleicht ein Irrer draußen? Diesen Sachen gehen wir auf den Grund.“ Deswegen wird Stitchs Körper einer Autopsie unterzogen. Diese soll klären, ob es sich um einen schrecklichen Zufall handelt – oder noch schrecklichere Absicht.

Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 9

Das könnte dich auch interessieren

Adblock Detected

Das Team von dieHundezeitung.com verbringt viel Zeit mit der Erstellung von spannenden und interessanten Inhalten für Hundefreunde. Bitte unterstützt uns, indem Ihr Eure Adblocker deaktiviert!