Papillon & Phaléne (Hunderassen) – wachsam und mutig

papillon schwarz weiß liegend
Der Papillon gilt als äußerst verspielt. / Foto: pixabay

Papillon und Phaléne. Unter diesem Namen sie sie uns bekannt. Gezüchtet werden die kleinen mutigen Zwergspaniel jedoch unter dem Namen Epagneul Nain Continental (Kontinentaler Zwergspaniel).

Kontinentaler Zwergspaniel (Hunderasse) – Klassifizierung FCI

FCI-Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
Sektion 10: Kontinentale Zwergspaniel
Ohne Arbeitsprüfung
Ursprungsland: Frankreich und Belgien

FCI-Standardnummer: 77
Widerristhöhe: ca. 28 cm
Gewicht: Rüden 2,5-4,5 kg, Hündinnen 2,5-5 kg; Mindestgewicht bei 1,5 kg
Verwendung: Gesellschaftshund

Geschichte und Herkunft

So wie auch viele andere Zwerghunde, besteht auch beim Papillon und beim Phaléne die Möglichkeit, dass sie aus Ostasien stammen könnten. Die ersten eindeutigen Beweiße lassen sich auf italienischen Fresken und Ölbildern des 13. Jahrhunderts finden. Die Hunde, die dort vorkommen, sind vom Typ her dem Phaléne zuzuordnen. Der Spaniel selbst wird zwar zur Jagd verwendet, jedoch kommen die kleinen Hunde in Gemälden eher im Umfeld von Frauen und Kindern vor, was nahelegt, dass sie eher als “Luxusartikel” zum Zeitvertreib genutzt wurden. Im 16. Jahrhundert findet man in Gemälden von Tizian noch eindeutigere Phaléne-Zeichnungen und auch bei französischen Kunstwerken lassen sie sich entdecken. Den Papillon selbst findet man erst ab ca 1700 in Kunstwerken. Obwohl seine Geschichte so weit zurückreicht, gelten Frankreich und Belgien als Ursprungsland, weil sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Franzosen und Belgier darum bemühten den Zwergspaniel wieder an den Höfen einzuführen.

Wesen und Charakter

Trotz der Erscheinung mit seinen zweieinhalb bis viereinhalb Kilo ist dieser Zwerghund sehr kuschelig, wachsam, mutig und wirklich enorm verspielt. Doch er ist auch ein sehr einfühlsamer Hund, der seinen Ablauf und gewohnten Rhythmus braucht. Der Papillon oder Phaléne ist ein wahrer Familienhund und braucht viel Aufmerksamkeit. Langes Alleine-sein verkraftet er nicht sonderlich gut, da er ein kleines Sensibelchen ist. Trotzdem eignet sich der Zwergspaniel hervorragend für den Hundesport. Wichtig ist jedoch: er benötigt Führung, sonst tanzt er dem Besitzer mit seiner Intelligenz und seinem Eigensinn leicht auf der Nase herum.

Er ist eher für aktive Menschen geeignet, da er ein großer Fan langer Spaziergänge ist. Er kommt zwar auch mit kleinen Runden aus, ist aber sicher glücklicher, wenn er ordentlich Freiraum zum Austoben bekommt. Der kleine Hund braucht besonders klare Grenzen bezüglich seiner Wachsamkeit. Da er sehr aufmerksam ist und alles meldet, besteht die Gefahr, dass er zum Dauerbeller wird.

Erscheinungsbild

Der Papillon und auch der Phaléne haben lange, feine Haare und besitzt keine Unterwolle, weswegen die Fellpflege recht einfach ist. Geachtet muss nur darauf werden, dass die Haare an den Ohren und der Rute regelmäßig gebürstet werden, damit sie nicht verfilzen. Farblich gibt es drei Grundtypen: rotbraun, weiß-schwarz und tricolor, wobei auch Kombinationen untereinander möglich sind.

Der einzige Unterschied zwischen Papillon und Phaléne sind die Ohren. Der Papillon hat Stehohren, wo hingegen der Phaléne Schlappohren besitzt.

papillon fuchsfarben kopf
Den Papillo gibt es mit weißer Basis und verschiedensten Farbtönen. / Foto: pixabay

Wusstest du, dass der Kontinentale Zwergspaniel ...

… als Schmetterlingshündchen bezeichnet wird?

Schmetterling bedeutet auf französisch “papillon” und wenn man sich die Ohren des kleinen Hundes genauer ansieht, versteht man den Zusammenhang sofort. Die großen seitlichen Ohren erinnern stark an Schmetterlingsflügel. phaléne” bedeutet Nachtfalter und dessen Flügel zeigen nach unten, gleich wie die Schlappohren beim Phaléne.

papillon mehrfarbig sitzend

Papillon-Welpen (Video)

Bill Ludeker filmt die ersten Monate seines Papillon-Welpen Cali bei sich Zuhause. (Dauer: 17:20 Minuten, engl.)

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]