Gordon Setter (Hunderasse) – vornehm und klug

gordon setter hund hunderasse fci zucht
Mit seiner vornehmen Körperhaltung wirkt der Gordon Setter sehr elegant. / Foto: pixabay.

Der Gordon Setter wirkt durch seinen intelligenten Blick und seine edle Körperhaltung wie jener vornehme Adelige, nach welchem er benannt wurde. Tatsächlich sind sie jedoch zudem lebensfrohe Begleiter in jedem Outdoor-Abenteuer!

Gordon Setter (Hunderasse) – Klassifikation FCI

FCI-Gruppe 7: Vorstehhunde.
Sektion 2.2 – britische und irische Vorstehhunde, Setter
mit Arbeitsprüfung
Ursprungsland: Großbritannien

FCI-Standardnummer: 6
Widerristhöhe:
Rüden: 66 cm
Hündinnen: 62 cm
Verwendung: Vorstehhund

Geschichte und Herkunft

Die Geschichte des Gordon Setter beginnt im mittelalterlichen Schottland, wo er als beliebter Jagdgebrauchshund gezüchtet und verwendet wurde. Man wollte ausdauernde und große Arbeitshunde, die äußerlich dem Spaniel nicht unähnlich sahen. Einheitliche Fellfarben waren zu dieser Zeit nicht gängig, er kam daher in vielen verschiedenen Farben und Schattierungen vor. Diese Ahnen wurden schlicht „schottische Setter“ genannt und sind in ihrer damaligen Form heute nicht mehr vorhanden. Mitte des 19. Jahrhunderts jedoch bemühten sich Hundezüchter, einen stabilen Typ in Anlehnung an die schottischen Hunde herauszubilden, der 1924 vom britischen Kennel Club nach dem adeligen Züchter Alexander Gordon, Duke of Richmond und Gordon, „Gordon Setter“ getauft wurde. Er hatte um 1800 die Reinzucht dieser Rasse auf seinem Schloss Gordon Castle gegründet. 1873 einigte man sich auf die schwarz-lohfarbene Variante und verbat die Zucht mit dreifarbigen Hunden.

Noch heute ist der Gordon Setter ein beliebter Jagdgebrauchshund mit einer hohen Affinität für klassische Feldarbeit. Doch auch für körperlich aktive Personen oder Familien ist er ein toller Begleiter und Freund und wird nicht nur jenseits des Ärmelkanals für seine vielen guten Eigenschaften geschätzt.

gordon setter hund hunderasse fci welpen hunde
Der Gordon Setter fühlt sich auch im Wasser zuhause! / Foto: pixabay.

Wesen und Charakter

Der Gordon Setter ist der perfekte Leistungssportler, der hohe Athletik mit scharfsinniger Intelligenz und freundlicher Wesensart vereint. Er ist aktiv und mutig, und als erwachsener Hund strahlt er jene würdevolle Gelassenheit aus, für die er bekannt ist. Als Jugendlicher ist das Energiebündel leider etwas weniger ausgeglichen und kann geradezu ungestüm sein, doch wer mit Konsequenz, Geduld und Freude an der Sache erzieht, wird im Gordon Setter einen gelehrigen und arbeitswilligen Schüler finden. Für diese Tiere mit stark ausgeprägtem Jagdinstinkt sind solide Grundkommandos besonders wichtig, die in allen Situationen unbedingt befolgt werden müssen. Andernfalls kann man sie im Wald oder nahe von Feldern nicht ohne Leine führen. Ansonsten sind Hunde der Rasse offene, kluge und sozial sehr verträgliche Familienmitglieder.

Erscheinungsbild

Der Gordon Setter ist ein eleganter, großer Hund mit den harmonischen Körperproportionen eines leistungsfähigen Jagdpferdes. Die kräftigen Läufe begünstigen einen gleichmäßigen, freien und parallelen Bewegungsablauf mit großem Schub, was für die hohe Agilität und Ausdauer des Hundes sorgt. Der Kopf ist eher tief als breit geformt, die Schnauze ist groß und schwarz. Die ausdrucksstarken Augen dürfen nur dunkelbraun sein, helle Augenfarben oder Zweifarbigkeit ist nicht erwünscht. Die tiefangesetzten Ohren sind mittelgroß und recht dünn. Üblicherweise ist die Rute gerade, manchmal kann sie jedoch auch säbelförmig gebogen sein – in beiden Fällen darf sie in der Länge nicht über die Sprunggelenke hinausreichen.

Das Fellkleid des Gordon Setter ist mäßig lang, glatt und ohne Locken oder Wellen, nur am Kopf, an den Vorderseiten der Läufe und an den Spitzen des Behangs ist es kurz und fein. Die Beferdung ist lang und seidig und darf sich auch locken oder wellen; die Fahne der Rute beginnt in der Nähe des Rutenansatzes und auch der Bauch darf längere Fransen bis zur Brust oder zum Hals aufweisen. Die einzig zulässige Fellfarbe ist tiefglänzendes Kohlschwarz ohne Rostschimmer mit kastanienrotem Brand. Weiße Abzeichen sind (mit Ausnahme eines kleinen Brustflecks) nicht erwünscht.

gordon setter hund hunderasse fci
Das kohlschwarze Fell mit kastienrotem Brand ist das Markenzeichen des Gordon Setters. / Foto: pixabay.

Gesundheit

Als robuste Jagdgebrauchshunde erfreuen sich Gordon Setter üblicherweise guter Gesundheit und dürfen eine stolze Lebensspanne von etwa 12 bis 14 Jahren erwarten. Wie bei vielen großen Hunderassen kann es jedoch vereinzelt zu Fällen von Hüftdysplasie (HD) kommen; seriöse ZüchterInnen können jedoch schriftlich vorweisen, dass die Elterntiere beide HD-frei sind. Weitere rassespezifische Erberkrankungen umfassen gelegentliche Lidfehlstellungen und eine mögliche Progressive Retinaaatrophie (PRA), einem Absterben der Netzhaut, die letztendlich zur Erblindung führt. Auch hier sorgen seriöse Zuchtvereine dafür, dass betroffene Tiere an der Vermehrung gehindert werden. Ansonsten sind Gordon Setter sehr gesunde Hunde, die einen großen Bewegunsgdrang mitbringen – bei Hundesportarten wie Agility sollte jedoch darauf geachtet werden, die Gelenke nicht zu überlasten.

Wusstest du, dass der Gordon Setter...

… der größte Hund der Setter-Rassen ist?

Mit einem Stockmaß von 66 cm bei den Rüden und 62 cm bei den Hündinnen ist der Gordon Setter der größte unter den Setter-Rassen – und damit auch der schwerste. Doch keine Sorge, auf Diät muss er deswegen noch nicht, um mit seinen Kollegen mithalten zu können – bestimmt sind das nur das lange Fell und starke Knochen!

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Zwei Gordon Setter-Welpen an der Ostsee (Video)

Die wasserfreudigen Gordon Setter können gar nicht früh genug an den Strand gehen – begleiten Sie diese entzückenden Welpen bei ihrem Ausflug an die Ostsee.

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]