Samstag, September 24, 2022
StartNews & StoriesLifestyleDie schönsten japanischen Hundenamen

Die schönsten japanischen Hundenamen

Japan – das Land der aufgehenden Sonne. Besonders in den letzten Jahren haben japanische Hunderassen einen großen Aufschwung im Westen erlebt. Wollt ihr euch selbst einen vierbeinigen Japaner ins Haus holen und habt noch keinen passenden Namen, werdet ihr hier garantiert fündig!

In Japan alleine leben ca. 10 Millionen Hunde, ein großer Teil davon gehört japanischen Hunderassen an. Neben dem bereits berühmten Shiba Inu und Akita Inu gibt es jedoch viele andere Hunderassen, die ursprünglich aus Japan stammen und dort immer noch sorgfältig gezüchtet und erhalten werden. Weniger bekannt ist beispielsweise der Tosa Inu, ein kräftiger Molossoide, oder andere Spitzartige wie der Hokkaido Inu, der Shikoku Inu oder der Japan-Spitz. In den letzten Jahrzehnten haben die intelligenten und manchmal etwas starrsinnigen Hunde auch den Rest der Welt erobert. Wollt auch ihr euch einen vierbeinigen Japaner nach Hause holen oder eurem Hund einen tollen, exotischen Namen geben? Dann seid ihr hier bei unserer Liste mit den schönsten japanischen Hunde- und Tiernamen genau richtig!

(Grundsätzlich gilt: Viele japanische Namen sind sind für beide Geschlechter geeignet, manche Namen sind jedoch eher feminin oder maskulin assoziiert. “Y” wird wie ein deutsches “J” ausgesprochen, “Ch” wie ein deutsches “tsch”, “ou” wie ein längeres “o”.)

Japanische Hundenamen für Rüden

  • Akira – bedeutet “hell, strahlend” (明) und wird mit den Zeichen für “Sonne” und “Mond” geschrieben.
  • Hiro – bedeutet “großzügig, tolerant” (寛).
  • Kenta – setzt sich aus den Zeichen für “gesund, stark” (, ken) und “groß” (, ta) zusammen.
  • Kotarou – bedeutet “kleiner Junge” (meist in Katakana geschrieben, コータロー oder コタロ).
  • Nao – bedeutet “geradeheraus, ehrlich” ().
  • Arata – bedeutet “neu, frisch” ().
  • Ichirou – bedeutet “erster Sohn” (一郎). Wer schon Hunde besitzt, kann alternativ auch zu Jirou (“zweiter Sohn”, 二郎) oder Saburou (“dritter Sohn, 三郎) greifen.
  • Yukio – bedeutet “glücklicher Mann” (幸男).
  • Kouhaku – bedeutet “rot und weiß” (紅白), zwei wichtige und glücksbringende Farben in religiösen Zeremonien des Shintoismus.
  • Hakubi – bedeutet “das beste Beispiel” (白眉). Für alle, die sich einen Vorzeigehund wünschen!
  • Toshi – bedeutet “clever, klug” ().
  • Yuuki – bedeutet “Tapferkeit, Mut” (勇気).
  • Pochi – ein beliebter Kosename für männliche Hunde (), ähnlich unserem “Bello”.
  • Yasu – bedeutet “Ruhe, Frieden” ().
  • Kuro – bedeutet “schwarz, dunkel” (). Für Hunde mit dunklem Fell oder schwarzem Humor.
japanische japanischen hundenamen japan hachiko namen name
Der wohl berühmteste japanische Hundename ist Hachiko. Eine Statue des treuen Hundes steht noch heute in Shibuya, Tokyo. / Foto: pixabay.

Japanische Hundenamen für Hündinnen

  • Hinata – bedeutet “Sonnenort, sonnengeküsst” (日向).
  • Chiyo – bedeutet “tausend Welten” (千世).
  • Emi – bedeutet “gesegnete Schönheit” (恵美).
  • Hana – bedeutet “Blume” ().
  • Momo – bedeutet “Pfirsich” (桃). Für alle Hündinnen, die rund und pelzig sind und viellicht sogar orangerotes Fell haben.
  • Yumi – bedeutet “schöne Freundin” (友美).
  • Sakura – bezeichnet die in Japan kulturell wichtigen Kirschbaumblüten ().
  • Kurumi – bedeutet “Walnuss” (胡桃) und ist ein beliebter Kosename für weibliche Hunde.
  • Yuka – bedeutet “Grund für guten Duft” (由香). Zu Recht – japanische Hunderassen haben meist wenig Eigengeruch.
  • Tomomi – eine alternative Schreib- und Sprechweise für “schöne Freundin” (朋美).
  • Hikari – bedeutet “Licht” ().
  • Miwa – bedeutet “schöner Friede” (美和).
  • Madoka – bedeutet “runde Schönheit, rundes Gutes” (円佳).
  • Nana – bedeutet “sieben” (). Die Nummer 7 ist in Japan eine Glückszahl.
  • Amaterasu – Name der wichtigsten shintoistischen Gottheit, der Sonnengöttin (天照).
  • Himeko – bedeutet so viel wie “kleine Prinzessin” (姫子).

Japanische Hundenamen für beide Geschlechter

  • Sora – bedeutet “Himmel, Firmament” (). Wer seinen Hund bis zum Horizont und zurück liebt, findet diesen Namen vielleicht passend.
  • Mochi – bedeutet “Reiskuchen” (). Die süßen, runden Kuchen sind in Japan sehr beliebt – auch als Namen für süße Hunde.
  • Sushi – bedeutet “alles, das mit Essigreis gemacht wird” (寿司). Das wohl berühmteste Exportprodukt Japans wird besonders im Ausland gerne als Hundenamen verwendet!
  • Yuki – bedeutet “Schnee” () oder “Glück, Freude” ().
  • Haru – bedeutet “Frühling” ().
  • Natsu – bedeutet “Sommer” ().
  • Aki – bedeutet “Herbst” ().
  • Fuyu – bedeutet “Winter” (冬).
  • Maru – bedeutet “rund, Kreis” () und wird gerne als Kosename für runde, süße Dinge benutzt.
  • Hachi(ko) – In Asien ist die Nummer 8 (, “hachi”) eine Glückszahl. Auch Hachiko, der wohl berühmteste Hund Japans, trug diesen Glücksbringer im Namen.

Schicke Accessoires für eure süßen Japaner:

Ähnliche Beiträge