Riesenschnauzer (Hunderasse) – ausdauernd und intelligent

Riesenschnauzer hund hunderasse dog breed deutschland schnauzer
Der Riesenschnauzer kann eine Widerristöhe von bis zu 70 cm erreichen! / Foto: pixabay.

Riesenschnauzer sind eine alte deutsche Hütehunderasse, werden heute aber auch als konzentrierte Diensthunde und geliebte Familienmitglieder gehalten.

Riesenschnauzer (Hunderasse) – Klassifizierung FCI

FCI-Gruppe 2:
Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde
Sektion 1: Pinscher und Schnauzer
Mit Arbeitsprüfung
Ursprungsland: Deutschland

FCI-Standardnummer: 181
Widerristhöhe: 60 bis 70 cm
Gewicht:  35 bis 47 kg
Verwendung: Gebrauchs- und Begleithund

Geschichte und Herkunft

Der Ursprung der Rasse liegt im altdeutschen Wüttemberg, wo man den Schnauzer aus dem mittelalterlichen Biberhund und einheimischen Schäferhunden kreuzte. Schnauzer und Pinscher gehen auf denselben Urtyp zurück und unterscheiden sich heute nur in ihrer Fellstruktur und Körpergröße – zum Beispiel gibt es sowohl Zwergpinscher als auch Zwergschnauzer. Ursprünglich wurden Schnauzer in Deutschland zum Treiben von Viehherden in den Alpen eingesetzt, aber aufgrund ihrer Wachsamkeit und Treue eigneten sie sich auch als Beschützer von Menschen und ihrem Eigentum, weswegen er (auch aufgrund seines dunklen Fells) lange den Namen „rußiger Bärenschnauzer“ trug.

Bald entdeckte man jedoch neue Einsatzbereiche der guten Belastbarkeit und des Lerneifers von Riesenschnauzern. Seit 1925 werden sie als Diensthunde für Militär, Zoll und Polizei anerkannt, heute werden Riesenschanuzer auch als Begelit-, Sport- und Gebrauchshunde gehalten. Aufgrund ihrer talentierten Spürnasen sind sie auch bei der Fährtenarbeit und beim Mantrailing in Verwendung. Momentan ist der Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V. der einzige vom Verband für das deutsche Hundewesen e.V. (VDH) zur Züchtung von Riesenschnauzern befugte Züchter.

Riesenschnauzer hund hunderasse dog breed deutschland 2020
Mit ihrem ehrfurchtgebietenden Aussehen geben Riesenschnauzer auch gute Models ab. / Foto: pixabay.

Wesen und Charakter

Riesenschnauzer haben ein ausgeglichenes und gutmütiges Temperament. In Anwesenheit von Fremden sind sie eher zurückhaltend und misstrauisch, aber ihren Herrchen und Frauchen gegenüber sind sie außerordentlich loyal. Sie sind mutig, selbstsicher, intelligent und lernwillig, und brauchen daher neben ausreichend Bewegung auch mentale Auslastung.

Körperlich zeichnen sich Riesenschnauzer vor allem durch Kraft und Ausdauer sowie eine gute Konstitution aus: Sie sind recht widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und schlechter Witterung. Sie lieben lange Spaziergänge in der freien Natur und sind relativ schwer zu ermüden – deswegen eignen sie sich nicht besonders gut als Wohnungs- oder Stadthunde.

Noch schnell einen Schnauzer-Kalender für 2020 besorgen!

Erscheinungsbild

Riesenschnauzer sind (wie der Name schon andeutet) eine größere Version des kräftigen, gedrungenen Schnauzers. Aufgrund ihrer edlen Haltung, ihres quadratischen Körperbaus und ihres kurzen, aber strammen Rückens können diese Hunde sehr respekteinflößend wirken und regelrecht Ehrfurcht in geneigten Betrachtern auslösen. Sie bewegen sich mit raumgreifender Eleganz und sind (aufgrund ihrer ursprünglichen Verwendungszwecke) sehr flinke und wenidge Hunde.

Das Fellkleid von Riesenschnauzern ist drahtig hart, mit dichter Unterwolle und kurzem, harten, anliegendem Deckhaar, das weder struppig noch gewellt sein darf. Das Fell an den Läufen wiederrum tendiert dazu, weicher und auch etwas länger zu sein. Besonders charakteristisch für die Schnauzerrasse ist der Bart am Fang und die dichten Brauen, die die Augen leicht überschatten, aber nicht ihre Sicht behindern dürfen. Die von der FCI anerkannten Farben sind schwarz und Pfeffersalz in mittlerer Tönung mit gleichmäßig verteilter Pfefferung in gräulichen Farbnuancen. Helle Abzeichen sind unerwünscht.

Riesenschnauzer hund hunderasse dog breed deutschland
Als ehemalige Hütehunde sind Riesenschanuzer gerne in der freien Natur. / Foto: pixabay.

Wusstest du, dass der Riesenschnauzer...

… trotz seiner beachtlichen Körpergröße erstaunlich gut im Agility ist?

Aufgrund ihrer ausdauernden Schnelligkeit, ihrer Intelligenz und ihrer Wendigkeit sind Riesenschnauzer oftmals auf Agility-Parcours anzutreffen; allerdings muss die Belastung für ihre Gelenke immer im Hinterkopf behalten werden, da größere Hunderassen wie der Riesenschnauzer anfälliger für Hüftdysplasie sind. Wer seinen Riesenschnauzer gelenkschonender fordern will: Sie eignen sich auch hervorragend für Obedience-Training.

Agility-Zubehör für zuhause bestellen

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 4 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 2 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Verspielte Riesenschnauzer (Video)

Riesenschnauzer haben natürlich auch einen Riesenspaß beim Spielen!

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]