Bologneser (Hunderasse) – lustiger Schneeball

bologneser hund hunderasse fci rassestandard zucht
Der Bologneser kommt ursprünglich aus dem sonnigen Italien. / Foto: pixabay.

Der Bologneser (manchmal auch Bolognese genannt) ist ein kleiner, flauschiger Gesellschaftshund, der durch sein herzliches Wesen und sein ruhiges Gemüt ein toller Freund fürs Lebens ist – besonders für ältere oder nicht sehr aktive Personen.

Bologneser (Hunderasse) – Klassifikation FCI

FCI-Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde.
Sektion 1 – Bichons und verwandte Rassen
1.1 Bichons
Ursprungsland: Italien

FCI-Standardnummer: 196
Widerristhöhe:
Rüden: 27 – 30 cm
Hündinnen: 25 – 28 cm
Verwendung: Begleithund

Geschichte und Herkunft

Der Bologneser stammt ursprünglich aus dem schönen Italien und war besonders in der Stadt Bologna weit verbreitet, auch wenn die Rasse nicht dort entstanden ist. Er geht höchstwahrscheinlich auf eine Kleinhunderasse zurück, die schon zur Zeit der griechischen Antike bekannt war und auch beim griechischen Philosophen Aristoteles (384 – 322 v. Chr.) als „canes melitensis“ (lat., zu dt. „maltesische Hunde“) Erwähnung fand. Sie sind daher mit dem Malteser, dem Havaneser und dem Bichon-Frisé eng verwandt, denen sie auch heute noch äußerlich ähneln. Zur Zeiten der Römer, aber auch danach wurde der Bologneser hochgeschätzt, und es gibt Dokumentationen, die belegen, dass die Hunde gerne als Geschenke für Adelige überreicht wurden. Cosimo de Medici (1389 – 1464) soll gleich acht Stück mit nach Brüssel genommen haben, um sie acht Würdenträgern als Präsent zu übergeben. Und auch Philipp II. von Spanien bedankte sich für das Geschenk von zwei Bolognesern mit den Worten, die Hunde seien „das königlichste Geschenk, das man einem Kaiser machen könne“. Zu berühmten Bologneser-Halterinnen zählen auch die russische Kaiserin Katharina die Große und Kaiserin Maria Theresia. Die Wertschätzung der Hunde wird auch durch künstlerische Darstellungen von Meistern wie Titian, Pieter Breughel dem Älteren, Anthonis van Dyck und Goya belegt.

bologneser hund hunderasse fci rassestandard zucht welpen
Die Bologneser werden oft als verwöhnte Schoßhündchen angesehen - dabei haben sie keine Probleme damit, sich die Pfoten schmutzig zu machen! / Foto: pixabay.

Wesen und Charakter

Als Gesellschaftshunde par excellence sind Bologneser nicht besonders aktiv oder fordernd, dafür trotzdem unternehmungslustig und lebensfroh. Sie brauchen im Vergleich mit anderen Hunderassen nur wenig Auslauf und sind mit regelmäßigen Spaziergängen bereits zufrieden – daher sind sie gute Gefährten für ältere Personen oder jene, die nicht besonders aktiv sein wollen oder können. Ihr ruhiges und gelassenes Wesen und ihre Anhänglichkeit und Treue ihren Bezugspersonen gegenüber machen sie zu beliebten Begleit- und Familienhunden, die außerdem Anpassungsfähigkeit und einen fügsamen Charakter mitbringen. Als intelligenter und gelehriger Hund ist es leicht, ihm neue Kommandos oder Tricks beizubringen.

Erscheinungsbild

Der Bologneser ist ein kleiner, gedrungener und kompakt gebauter Hund, dessen Körper etwa gleich lang wie hoch ist. Die kurzen, stämmigen Beine erlauben eine freie und energische Fortbewegung, der Kopf wird während des Laufens vornehm erhoben getraben, was ihnen einen edlen, fast tänzelnden Gang verleiht. Gesunde Exemplare wiegen etwa 2,5 bis 4 Kilogramm. Die dunklen Augen dürfen nicht zu groß sein oder gar hervortreten, sie müssen schwarze Lidränder vorweisen und sind im Schädel beinahe frontal eingesetzt. Am Ende des geraden, festen Rückens sitzt hoch angesetzt die gebogene Rute, die über den Rücken getragen wird.

Das Haarkleid des Bologneser ist am Körper lang und weich und bildet die rassetypischen Flocken, die nicht eng anliegen, sondern etwas abstehen sollen, um dem Hund ein allgemein flauschiges Aussehen zu geben. Allein am Nasenrücken ist das Fell kürzer und gerade. Die präferierte Frabe ist Reinweiß, aber auch Elfenbeinfarbe führt nicht zum Zuchtausschluss und wird toleriert. Bologneser haaren zwar kaum, benötigen jedoch zwei- bis dreimal pro Woche und während des Fellwechsels sogar täglich einer Fellpflege durch Kamm oder Bürste; die Haare um die Augen herum können mit einer Schere vorsichtig gekürzt werden, Trimmen ist nicht notwendig.

bologneser hund hunderasse fci rassestandard hunde
Äußerlich ist der Bologneser dem Malteser sehr ähnlich. / Foto: pixabay.

Gesundheit

Grundsätzlich gilt der Bologneser als gesunde Hunderasse, die eine Lebensspanne von etwa 15 Jahren erwarten darf. Allerdings gibt es auch bei ihnen (wie bei vielen Kleinhunden) gewisse vererbliche Tendenzen zur Patellaluxation, also einem Herausspringen der Kniescheibe. Seriöse Züchter achten bei der Verpaarung jedoch darauf, dass beide Elternteile PL-frei sind. Verantwortungslose Vermehrer legen leider zu viel Wert auf das äußere Aussehen, weshalb Hunde aus dubiosen Quellen oftmals an fehlentwickelten Tränenkanälen und daher ständig austretendem Tränensekret leiden; zu üppiges Fell sieht zwar besonders flauschig aus, reizt aber die Augen und kann zu chronischen Irritationen führen. Wie in allen Bereichen der Hundezucht gilt auch beim Bologneser: Alles mit Maß und Ziel.

Wusstest du, dass der Bologneser...

… ein richtiger „Subwoofer“ ist?

Trotz seiner relativ kleinen Körpergröße hat der Bologneser eine recht tiefe Stimme, die der ansonsten ruhige Hund meist dann einsetzt, um ungewöhnliche Ereignisse oder Verhalten zu melden. Denn der intelligente Hund beobachtet stets wachsam seine Umwelt und seine Mitmenschen – wenn etwas Ungewohntes passiert oder sich jemand anders verhält als sonst, wird er dies mitteilen.

Die Rasse im Überblick

Bewegung

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 1 von 4

Fellpflege

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Familienfreundlichkeit

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Anfängertauglich

hund Rasse hunde rasse portrait beschreibung eigenschaften bewegung fellpflege aussehen familie anfänger im Überblick - Bewertung 3 von 4

Süße Bologneser-Welpen (Video)

Diese kleinen flauschigen Schneebälle sind gerade einmal vier Wochen alt und beginnen langsam, ihre Umwelt zu erkunden.

Du hast einen tollen Rassehund, der in unseren Rasseporträts nicht fehlen darf? Oder hast Anregungen und Wünsche zu den Porträts, die du mit uns teilen möchtest? Deine Meinung ist uns wichtig. So einfach geht’s: E-Mail an [email protected]