FCI-Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

fci-gruppe 6 sechs fci gruppe hunderassen nomenklatur rasse
Diese Hunderassen werden entweder allein oder in der Meute zur Jagd eingesetzt. / Foto: pixabay.

In der FCI-Gruppe 6 tummeln sich alle Laufhunde, Schweisshunde und mit ihnen verwandte Rassen. Sie waren früher allein oder als Meute bei der Jagd anzutreffen.

Die FCI-Gruppe 6 ist für all jene Hunde reserviert, die als Laufhunde und Schweisshunde bezeichnet werden sowie die mit ihnen eng verwandten Rassen. Bei der Jagd auf lebendige Beute wurde je nach der Art des Wildes andere Hunde mit anderen Spezialisierungen eingesetzt. Laufhunde waren darauf trainiert und gezüchtet, großes Wild aufzuspüren und ausdauernd zu verfolgen, während Schweißhunde verletzte Beute aufspüren und stellen sollten. Heute sind die meisten Hunde dieser Rassen jedoch als Familienhunde „im Einsatz“.

Sektion 1 – Laufhunde

Als Laufhunde werden jene zur Jagd eingesetzten Tiere bezeichnet, die Großwild hetzen und über weite Strecken verfolgen können und in der Meute oder einzeln mit dem Jäger zusammenarbeiten. Sie verfügen über einen ausgezeichneten Geruchssinn und sind am besten durch viel Bewegung und Nasentraining auszulasten.

1.1 große Laufhunde

Belgien

Bluthund

Frankreich

Billy
französischer dreifarbiger Laufhund
französischer weiß-oranger Laufhund
französischer weiß-schwarzer Laufhund
Gascon Saintongeois
großer anglo-französischer weiß-schwarzer Laufhund
großer anglo-französischer dreifarbiger Laufhund
großer anglo-französischer weiß-oranger Laufhund
großer blauer Gascogne-Laufhund
großer Griffon Vendeen
Poitevin

Großbritannien

English Foxhound
Otterhund

Polen

polnische Bracke

USA

American Foxhound
schwarz-lohfarbener Waschbärenhund

1.2 mittelgroße Laufhunde

Bosnien & Herzegowina

Barak

Finnland

finnischer Laufhund

Frankreich

Ariegois
Beagle-Harrier
blauer Griffon der Gascogne
Briquet Griffon Vendeen
Chien d’Artois
Griffon Fauve de Bretagne
Griffon Nivernais
kleiner blauer Gascogne-Laufhund
mittelgroßer anglo-französischer Laufhund
Porcelaine

Griechenland

griechischer Laufhund

Großbritannien

Harrier

Italien

drahthaariger italienischer Laufhund
kurzhaariger italienischer Laufhund

Kroatien

kurzhaarige Istrianer Bracke
rauhaarige Istrianer Bracke
Posavatz-Bracke / Savetalbracke

Montenegro

montenegrinischer Gebrigslaufhund

Norwegen

Dunkelbracke
Halden-Bracke
Hygen-Bracke

Österreich

Brandlbracke / Vieräugl
steirische Rauhaarbracke
Tiroler Bracke

Polen

polnischer Jagdhund

Schweden

Hamiltonstövare
Schillerstövare
Smalandsstövare

Schweiz

Schweizer Laufhund

Serbien

dreifarbiger serbischer Laufhund
serbischer Laufhund

Slowakei

slowakischer Laufhund

Spanien

spanischer Laufhund

Ungarn

ungarische Bracke / transylvanischer Laufhund

fci-gruppe 6 sechs fci gruppe hunderassen nomenklatur rasse beagle
Der Beagle ist eine der bekanntesten britischen Hunderassen. / Foto: pixabay.

1.3 kleine Laufhunde

Deutschland

deutsche Bracke
westfälische Dachsbracke

Frankreich

Basset Artesien Normand
Basset Fauve de Bretagne
blauer Basset der Gascogne
großer Basset Griffon Vendeen
kleiner Basset Griffon Vendeen

Großbritannien

Schweden

schwedische Dachsbracke

Schweiz

Schweizer Niederlaufhund

Sektion 2 – Schweißhunde

Schweißhunde sind Jagdhunde, die darauf spezialisiert sind, verletztes Wild bei der Nachsuche aufzuspüren und zu stellen. Der Name leitet sich von einem Vokabel der Jägersprache („schweißen“ = bluten) ab; früher wurden diese Hunde als Bracken bezeichnet.

Deutschland

bayrischer Gebirgsschweißhund
Hannoverscher Schweißhund

Österreich

alpenländische Dachsbracke

Sektion 3 – verwandten Rassen

In dieser Sektion werden Hunderassen aufgezählt, die mit den oben genannten Rassen eine enge Verwandtschaft aufweisen oder aus diesen hervorgegangen sind.

Kroatien

Südafrika

Eine Übersicht aller Rassen nach FCI-Gruppe finden Sie hier!
Für eine alphabetische Liste aller FCI-Rassen, klicken Sie hier!
Für eine Liste bereits ausgestorbener oder gestrichener Hunderassen, lesen Sie hier weiter!