Kokosöl für Hunde

Kokosöl für den Hund hilft gegen Zecken
© Fotolia
Kokosoel-gegen-Zecken-fuer-Tiere-nativ

Intensive Pflege und Schutz für Hunde & andere Haustiere

Dank Kokosöl dürften glanzloses und struppiges Fell, wunde Pfoten und brüchige Krallen schnell der Vergangenheit angehören. Das rein pflanzliche Öl ist sehr ergiebig und bereits eine kleine Menge davon reicht aus, um das Fell und die darunterliegende Haut Ihres Haustiers täglich intensiv mit Nährstoffen zu versorgen und das Fellwachstum zu steigern. Kokosöl verleiht ein geschmeidiges Haarkleid, bringt seidigen Glanz und leichte Kämmbarkeit.

Diese natürliche Fellpflege erzielt jedoch noch einen weiteren entscheidenden Vorteil, denn durch die Laurinsäure – eine der in Kokosnussöl enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren – werden blutsaugende Parasiten erfolgreich abgewehrt. Zecken, lästige Bremsen, Stechmücken, Kriebelmücken sowie Milben und Flöhe meiden die mit Kokosöl gepflegten Tiere weitestgehend. Die Fettsäuren des Öls greifen den Chitin-Panzer des Ungeziefers an und können ihn auflösen. Das alles ganz ohne Chemie oder andere schädliche Substanzen. Wenn sich Babys oder Kleinkinder im Haushalt aufhalten, sollte der Einsatz von chemischen Anti-Parasiten-Mitteln unbedingt gründlich überdacht werden. Hier stellt Kokosöl für Tiere eine wirksame und unbedenkliche Alternative zu Zeckenhalsbändern und Spot-On-Präparaten dar.

Selbst als Nahrungsergänzung eignet sich Kokosöl für Tiere sehr gut. Das Öl enthält eine ganze Reihe an wichtigen Mineralstoffen, Aminosäuren, Antioxidantien und Vitaminen, die besonders bei älteren und geschwächten Tieren eine reiche Quelle an wichtigen Nährstoffen darstellen. Schon viele Tierhalter sind begeistert und haben sich von der vitalitätssteigernden Wirkung des Tropenöls überzeugt. Die cremig weiße Masse lässt sich leicht unter die tägliche Futterration mischen und wird allgemein sehr gerne von Hunden und anderen Haustieren angenommen. Verabreicht man regelmäßig ein wenig Kokosöl über die Tiernahrung, so stabilisiert das die Gesundheit des Tieres und stärkt die Abwehrkräfte.

Kokosöl für den Hund hilft gegen Zecken

Innerlich verwendet, hält Kokosöl gleichzeitig die Darmflora im ausgewogenen Gleichgewicht und macht es Würmern und Giardien schwer, sich dort festzusetzen. Prophylaktisch ist dies ein wertvoller Vorteil, denn chemische Entwurmungskuren bergen durchaus eine Gefahr für das geliebte Tier. Gerade für ältere oder schwache Hunde ist die Chemiekeule gegen Parasiten nicht allzu gut verträglich.

Rissige, wunde Pfoten und kleine Verletzungen heilen durch die Pflege mit Kokosöl wesentlich schneller ab und die antibakterielle und antivirale Wirkung der im Öl enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren kann Entzündungen vorbeugen. Ist die Tierhaut irritiert oder geschädigt, lindert das Kokosöl den Juckreiz.

Kokosöl für Tiere ist ein reines Naturprodukt, das keinerlei Chemie, synthetische Substanzen oder Konservierungsstoffe enthält. Rein, pur und unbehandelt – mit allen gesundheitsfördernden und pflegenden Wirkstoffen, die uns von der Natur in Form der tropischen Kokosfrucht geschenkt werden. Im Gegensatz zu anderen Pflegemitteln und chemischem Zeckenschutz enthält Kokosöl keine schädlichen Substanzen. Ein Abschlecken aus dem Fell ist deshalb völlig unbedenklich.

3-in-1 – Kokosöl für Tiere ist wirksame Pflege, wertvolle Nahrungsergänzung und natürlicher Schutz in einem einzigen Produkt.
Lassen auch Sie sich von der Kraft der Natur überzeugen!

100 Pro Bio

eine Marke der Veroline GmbH100ProBio-Logo © 100ProBio
Lise-Meitner-Straße 7
55435 Gau-Algesheim
Tel.: 06725/3070820
Fax: 06725/3070821
WhatsApp: +49 (0)177 930 29 68
Web: https://100-pro-bio.de/
E-Mail: [email protected]