Freitag, September 30, 2022
StartNews & StoriesMit Herz & PfoteGebäcksträger: Hund geht nicht mehr ohne Brot außer Haus

Gebäcksträger: Hund geht nicht mehr ohne Brot außer Haus

Hunde entwickeln wie wir Menschen manchmal schräge Gewohnheiten. Und Hund Nikolai hat beschlossen, nicht mehr ohne eine Tüte Brot außer Haus zu gehen. Der merkwürdige Anblick bringt die ganze Nachbarschaft zum Lachen, und auch das Internet schmunzelt über den “Gebäcksträger”.

Hunde sind eben auch nur Menschen – und entwickeln wie wir manchmal seltsame Marotten. Der große Zottel Nikolai beispielsweise liebte es schon von Welpenpfoten an, Dinge in seinem Maul zu tragen. Kein Wunder – als Schwarzer Russischer Terrier ist er u.a. mit dem Riesenschnauzer und dem Airedale Terrier verwandt. Diese Hunderasse ist aktiv und intelligent und hat gerne eine Aufgabe, der sie nachkommen kann. Nikolai selbst hat seine Aufgabe sehr schnell gefunden: Er brachte seinem Frauchen gerne Dinge, die sie benötigte, um sich nützlich zu machen. “Erst waren es meine Schuhe und Autoschlüssel, später kamen noch andere Dinge dazu”, erzählt seine Besitzerin Alexandra Rudman dem Dodo. Heute muss Nikolai immer etwas in seinem Maul tragen, wenn er mit seinem Frauchen einen Spaziergang macht. Zu diesem Zweck sucht er sich seine Last selbst aus, was oftmals für Lacher sorgt. Eine Tüte Brot, ein Netz Avocados, eine Ketchupflasche, eine einzelne Banane – Nikolai ist immer für eine Überraschung gut. Doch in letzter Zeit scheint er sich auf ein besonderes Thema eingeschossen zu haben: Gebäck.

Zotteliger “Gebäcksträger”

“Ich denke, er wollte Brot mitnehmen, weil es sein Lieblingsessen ist. Er hat es tatsächlich den ganzen Spaziergang lang getragen und nicht einmal abgesetzt, als er sein Geschäft verrichtet hat. Ich konnte nicht mehr aufhören, zu lachen.” Seitdem scheint Nikolai sehr gerne Gebäck auszuwählen, wie geschnittenes Brot, Minibagels oder Reiskekse. Mit dieser seltsamen Gewohnheit sorgt er nicht nur bei seinem Frauchen, sondern in der ganzen Nachbarschaft für Schmunzeln. “Eine Gruppe kleiner Kinder hat ihn mit dem Brot im Maul gesehen und mit dem Finger auf ihn gezeigt und gelacht und fand, dass er das Größte war.” Rudman hat kein Problem mit Nikolais schrulliger Marotte. Solange er nichts kaputtmacht oder auffrisst, darf er gerne alles tragen, was sein Herz begehrt.

Wer wissen will, was Nikolai auf seinen täglichen Spaziergängen aussucht, kann Rudmans TikTok-Kanal folgen. Dort gibt es regelmäßige Updates zu dem schwarzen Zottel!

Ähnliche Beiträge