Diagnose: Vier Pfoten im Einsatz gegen Krebs

Krebs: Diagnose durch den Hund
Pure Naturfutter
Buchpräsentation Krebssuchhunde
Buchpräsentation Krebssuchhunde: Eric Broz, Gerhard Pfeifer, Wolfgang Gleichweit, ;Dieter Eismayr Foto: PURE Naturfutter

Zum internationalen Weltkrebstag 2017 am 4. Februar soll die weit verbreitete Krankheit verstärkt in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken. Laut Statistik Austria erkranken jährlich 39.000 Menschen in Österreich an Krebs. Aufklärung, Vorbeugung, und Behandlung stehen daher an diesem Tag im Vordergrund. Im Kampf gegen diese Krankheit, ist es umso wichtiger, körperliche Veränderungen frühmöglich zu erkennen. Seit 2003 werden speziell ausgebildete Hunde darauf trainiert genetische Modifikation und damit eine Krebserkrankung im Frühstadium wahrzunehmen. PURE Naturfutter unterstützt den V.G.F.S (Gemeinnützigen Verein zur Ausbildung von Gebrauchs-, Forschungs- und Suchhunden), die als Pioniere Krebsspürhunde in Österreich ausbilden. 

Jede Krankheit verändert die körpereigenen Geruchsstoffe, somit auch jene in der Atemluft und im Speichel. Krebszellen enthalten, unabhängig von der Art des Karzinoms, typische Inhaltsstoffe, wie etwa Benzole und alkalische Gerüche. Die sensible Nase des Hundes besitzt etwa 200 Millionen Riechsinneszellen und kann diese eindeutig erkennen und Mutationen feststellen.

Sind es ihnen bekannte Menschen, nehmen die Vierbeiner zudem kleinste Veränderungen in der Gestik und der Stimmlage war. Außerdem können sie aus der Atemluft alkalische Substanzen herausriechen, die sich bei Krebserkrankungen bilden. Aufgrund dieser Ergebnisse werden zunehmend Krebsspürhunde ausgebildet, um die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Eine vom AnimalCancerTest durchgeführte Studie belegt, dass Krebsspürhunde eine Trefferquote von über 95 Prozent haben.

Leben Retten mit dem richtigen Riecher

Seit 2003 beschäftigt sich Wolfgang Gleichweit mit dem Training des sensiblen Geruchssinnes von Hunden, um diesen zur Früherkennung von Krankheiten einzusetzen. Als Obmann des V.G.F.S. mit Sitz in Frohnleiten in der Steiermark, forscht er stetig nach neuen Methoden für die Ausbildung von Krebssuchhunde. Durch das fachgerechte Training  erkennen die sensiblen Tiere schon frühzeitig Krebszellen und Tumore und zeigen diese an.

Dieter Eismayr, Geschäftsführer von PURE Naturfutter, unterstützt den V.G.F.S. mit artgerechtem Futter. Aufgrund des zeitintensiven Trainings benötigen die Hunde viele Kraft und Energie, welche die PURE Naturfutter-Produkte aufgrund ihrer Nährstoffe mit sich bringen. Für die Produktion wird ausschließlich Frischfleisch in Lebensmittelqualität verwendet, das aufgrund seiner schonenden Zubereitung voller Vitamine und Mineralstoffe ist. Es ist gentechnik- und tierversuchsfrei und gibt daher den Hunden die Kraft, die sie für das intensive Training benötigen. „Wir freuen uns sehr Wolfgang Gleichweit und das V.G.F.S.-Team mit unserem Superfood unterstützen zu können, das seit 2003 Krebsspürhunde ausbildet. Durch das rechtzeitige Erkennen der Krebszellen, aufgrund der Veränderung des Körpergeruchs, wurden schon viele Leben gerettet“, so Dieter Eismayr.

PURE Naturfutter – Beste Futterqualität ohne Kompromisse

Wer sein Haustier liebt und es bis ins hohe Alter gesund halten möchte, findet in PURE Naturfutter den perfekten Partner. Hoher Fleischanteil, frisches Gemüse und Kräuter zeichnen die Zusammensetzung des Futters aus – ohne chemische Zusätze oder Aromastoffe. Dieter Eismayr, Inhaber und Geschäftsführer von PURE Naturfutter steht hinter seinem Versprechen: „Höchste Futterqualität mit natürlichen Zutaten zum besten Preis!“ „Die PURE Naturfutter-Produkte enthalten keine Konservierungs- oder Aromastoffe, keine chemischen Zusätze und kein Soja, kein Formfleisch und keine Tier- und Pflanzenmehle, es ist gentechnik- und tierversuchsfrei. Unser Futter wird in einem schonenden und aufwendigen Kaltabfüll-Produktionsverfahren hergestellt, sodass Vitamine und Inhaltsstoffe weitgehend erhalten bleiben“, erklärt Dieter Eismayr die Philosophie hinter seinen Produkten.

PR