Sonntag, Dezember 4, 2022
StartNews & StoriesNewsWien: Drei Jahre steuerfrei bei Hund aus Tierheim

Wien: Drei Jahre steuerfrei bei Hund aus Tierheim

Die Stadt Wien will für Tierfreundinnen und Tierfreunde ein besonderes Angebot machen. Wenn diese einen Hund aus dem Tierheim adoptieren, sind die ersten drei Jahre steuerfrei. So will man heimische Tierheime unterstützen.

Tierheime haben es niemals leicht: Gerade in den Sommermonaten landen viele Hunde bei ihnen, weil die Familien auf Urlaub fahren – und sich nicht um eine Betreuung ihres Vierbeiner kümmern wollen. Auch sonst platzen die meisten Adoptionszentren aus allen Nähten, denn viele werdende Hundeeltern wollen lieber einen süßen Hundewelpen als einen bereits erwachsenen Hund aus dem Tierheim. Nun hat die Stadt Wien beschlossen, besonders Hunde aus dem Tierheim attraktiver zu machen – mit einem leckeren Steuerzuckerl. Laut dem ORF soll nun eine Gesetzesnovelle begutachtet werden, die im Falle einer Adoption aus dem Tierheim für Befreiung von der Hundesteuer sorgt. Ganze drei Jahre sollen neue Hundebesitzer steuerfrei bleiben, wenn sie einem Vierbeiner in Not eine zweite Chance geben. “Dieses gemeinsame Vorhaben der Fortschrittskoalition wird jetzt in die Tat umgesetzt”, kündigten Wiens Tierschutzstadtrat Jürgen Czernohorszky und NEOS-Tierschutzsprecherin Angelika Pipal-Leixner an.

Mehr Adoptionen statt Käufe

Wird diese neue Gesetzgebung im Landtag beschlossen, kann die Befreiung von der Hundesteuer bereits 2023 in Kraft treten. Momentan muss man für jeden Hund, der älter als drei Monate ist, 72 Euro im Jahr zahlen. Wer sich ab 2023 eine Fellnase aus dem Tierheim holt, darf jedoch drei Jahre lang steuerfrei bleiben. Eine Freistellung vom Sachkundenachweis bedeutet dies jedoch nicht. Denn seit 2019 muss jeder neue Hundebesitzer einen vierstündigen Hundekunde-Kurs besuchen. Dabei werden wichtige Grundkenntnisse über Haltung, Pflege und Erziehung des Hundes sowie gesetzliche Rechte und Pflichten vermittelt. Auch der Wiener Tierschutzverein unterstützt dieses Steuerzuckerl. “Wir begrüßen den geplanten Entfall der Hundeabgabe. Wir werden uns die Novelle im Detail anschauen und auf Basis unserer Expertise und Erfahrungen unsere Vorschläge im Begutachtungsverfahren einbringen”, sagte Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins Madeleine Petrovic gegenüber Vienna.

Ähnliche Beiträge