Freitag, September 30, 2022
StartNews & StoriesNewsWahrsager, Drohnen und Detektive - Paris Hilton sucht nach Hund

Wahrsager, Drohnen und Detektive – Paris Hilton sucht nach Hund

Seit letzter Woche bereits vermisst das Reality TV-Sternchen Paris Hilton ihren geliebten Chihuahua “Diamond Baby”. Bei einem Fotoshooting sei der Hund nach draußen geschlüpft und blieb seitdem verschwunden. Die verzweifelte Hotelerbin scheut keinerlei Kosten und Mühen, um ihre Hündin endlich wieder in die Arme schließen zu können. Unter anderen griff sie auf Privatdetektive, Wahrsager, Drohnen und eine hohe Belohnungssumme zurück.

“Es ist schwierig für mich, einen Post darüber zu verfassen, weil mir die Worte fehlen”, zeigt sich Reality TV-Star und Hotelerbin Paris Hilton auf Instagram untröstlich. Denn seit letztem Mittwoch vermisst sie ihre geliebte Chihuahua-Hündin namens Diamond Baby. Die Hündin sei nach einem Fotoshooting in ihrem Zuhause in Beverly Hills plötzlich verschwunden, nebenbei sei die Familie außerdem im Umzug begriffen. Paris Hilton selbst nimmt an, dass einer der Umzugshelfer nicht auf den Hund geachtet und sie ohne Absicht durch eine offene Tür nach draußen gelassen habe. Freunde und Familie halfen der Prominenten, die ganze Nachbarschaft nach dem Hund abzusuchen – doch leider ohne Erfolg. “Jeder, der jemals ein Haustier geliebt und verloren hat, wird den Schmerz verstehen, den ich fühle. Mein Herz ist gebrochen”, schreibt sie auf den sozialen Medien. Dabei scheut Hilton weder Kosten noch Mühen, um Diamond Baby endlich wieder in die Arme schließen zu können. Neben einem Hundeflüsterer habe sie außerdem einen Haustierdetektiv, einen Wahrsager und Suchdrohnen engagiert. “Ich tue alles in meiner Macht stehende, um sie zurückzuholen.”

Verzweifelte Bitte

Ihrem Post zufolge habe sich Paris Hilton nun auch an die Öffentlichkeit um Hilfe gewandt. Sie verspricht jedem, der sachdienliche Hinweise geben kann oder gar ihre Hündin zurückbringt, “eine große Belohnung und keinerlei Fragen”. Ihr sei es nur wichtig, ihre geliebte Fellnase endlich wieder an ihrer Seite zu wissen. Dennoch habe sie wegen ihres Prominentenstatus lange gezögert, die Vermisstenanzeige öffentlich zu machen. “Menschen können grausam sein und ich mache mir Sorgen um ihre Sicherheit”, gibt Hilton online zu. “Aber ich bin verzweifelt und je mehr Zeit vergeht, desto geringer schätze ich die Chance ein, sie jemals wiederzubekommen.” Sie wisse jede Form von Hinweis und Hilfe sehr zu schätzen.

Ähnliche Beiträge