Sonntag, Oktober 2, 2022
StartNews & StoriesKeine Demos bei Cesar Millan

Keine Demos bei Cesar Millan

Trotz Ankündigung gab es keine Demonstration gegen den Auftritt von Cesar Millan in Österreich.

Dieses Wochenende war es soweit: „Hundeflüsterer“ Cesar Millan gastierte Freitag und Samstag in Wien. Und so sehr er im Vorfeld die Gemüter erhitzte – Demonstrationen blieben aus.

Tierschützer hatten zum Boykott aufgerufen  – dennoch pilgerten am Wochenende zahlreiche Fans in die Wiener Stadthalle, um „Hundepsychologe“ und US-Buchautor Cesar Millan mit den Hunden „flüstern“ zu hören. Demonstrationen waren angekündigt – fanden jedoch nicht statt.

Amtstierärzte hatten im Backstagebereich den tierschutzgerechten Ablauf kontrolliert, „die Auflagen, wie sie Cesar Millan bekommen hatte, hat er eingehalten“, heißt es von Seiten der MA 60.

Es sei zu erwarten gewesen, „dass er nicht provozieren wird“ und nicht gegen die bei uns geltenden Tierschutzrichtlinien verstoßen werde, so Elisabeth Penz von der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN. Dennoch bleibe „die Tatsache, dass seine Methoden allgemein nicht zeitgemäß sind“ und „aus Tierschutzgründen abzulehnen“ seien.

Ähnliche Beiträge