BMW 320d Touring und BMW 118d – Fahrspaß für Hunde(menschen)

bmw 320d touring bmw 118d 5-tuerer hundefreundlich test hund
Wir haben die Modelle BMW 320d Touring und BMW 118d (als 5-Türer) auf ihre Hundefreundlichkeit getestet! / Fotos: die Hundezeitung

Diese Autos versprechen vor allem eines: Fahrspaß. Bei dem wir sowohl im BMW 320d Touring als auch im BMW 118d nicht auf unsere Vierbeiner verzichten müssen.

Wie hundefreundlich gestaltet sich der Transport in den neuen BMWs 320d Touring und 118d? Im „1er-Modell“ findet ein mittelgroßer Hund gut im Kofferraum Platz, auf der Rückbank natürlich auch. In den „3er-Touring“ passen zwei Fellnasen hinten gemütlich rein, Nummer drei saß vorne.

bmw 118d 5-tuerer hundefreundlich test hund
BMW 118d als Fünftürer / Foto: die Hundezeitung

BMW 118d

Also schnittig sind sie beide. Und seeeehr auffällig. Aber nehmen wir uns die zwei Sportlichen aus Bayern der Reihe nach vor. Das 1er-Modell von BMW durften wir zuerst testen. Sagte ich schon, dass sie beide auffällig sind? Dieser hatte, was das anbelangt, sogar noch die (mit prägnantem Kühlergrill geschmückte) Nase vorn. Ich gebe zu, ich war’s nicht ganz gewohnt, so durch die Stadt zu fahren, und meinte vor allem die Blicke junger Burschengruppen auf mich, also natürlich auf mein blitzblaues Geschoss, zu ziehen. Diese Gedanken waren allerdings schnell verflogen.

Wobei „schnell“ hier auch das Stichwort ist. Denn einmal aufs Gaspedal gestiegen merkt man, was in dem Auto steckt. Ein leistungsstarker Motor nämlich, der ziemlich viel Fahrfreude bereitet. Also mir auf jeden Fall. Ganz zu schweigen von der Freude, die mir das darauffolgende Einparken vermittelte. Davon bin ich ja ansonsten nicht so der Freund. Oder sagen wir’s mal so: Parklücken haben nur sehr selten die Größe, die ich von ihnen erwarte.

Die Rückfahrkamera sorgt aber für enorme Erleichterung. Überhaupt der gesamte Parking Assistant, der nicht nur mit einer Distance Control ausgestattet ist, er parkt das Fahrzeug auch quer zur Fahrbahn ein und aus Längsparklücken wieder aus.

Ich steige aus. Wer spricht mich auf den flotten 1er an? Kein Halbwüchsiger, sondern eine Dame um die 60. „Ist das der Neue in Seablue? Da kann ich mich wirklich auf was freuen, den habe ich auch schon bestellt.“

bmw 320d touring hundefreundlich test die hundezeitung
BMW 320D Touring / Foto: die Hundezeitung

BMW 320d Touring

Beim neuen 3er staunte ich schon beim Anschauen. Cooles Design, das absolut nach Geschwindigkeit aussieht. Als Kombi aber doch solide wirkt. Und das mag ich. Das Staunen ging weiter, als ich mich reinsetzte. Ich kam mir ein bisschen wie Captain Kirk von der
Enterprise vor.

Modernste Ausstattung, die nach dem ersten Hinschauen aber (halbwegs) schnell durchschaut ist, hohen Fahrkomfort verspricht – und auch hält. Übrigens nicht nur Komfort, sondern auch riesigen Spaß. Meine Hunde legten sich brav mit in die Kurven. Platz
hatten sie gut, zwei nicht allzu große Exemplare gehen sich im Kofferraum aus, Nummer drei saß im Beifahrer-Fußraum.

Ah ja, und dann ist da noch der Schlüssel. Können Sie sich an diese alten, kleinen Nokia-Handys erinnern? So sieht der aus. Ist mit Display versehen und hat auch dementsprechend was drauf. Ein Hingucker für sich.