Baden mit Hund in Thüringen: Liste mit Badeseen

Zwei Hunde stehen an einem Flussufer, über ihnen inst das Wappen von Thüringen.
Wo ist das Baden mit Hund in Thüringen erlaubt? Wir haben die Antwort! / Foto: pexels.

Badeplätze und Hundestrände in Thüringen

Die Abende werden länger und die Sonne strahlt von einem blauen Himmel herunter – ja, endlich ist es soweit. Der Sommer hält langsam Einzug in unsere Breitengraden, und die ersten Sonnenanbeter liegen schon auf ihren Strandtüchern. Bei steigenden Temperaturen gibt es für Mensch und Tier nur eine Lösung – eine schöne Abkühlung. Bei einem Badeausflug darf daher natürlich auch die geliebte Fellnase nicht fehlen! Hier unsere kleine, aber feine Liste an Plätzen zum Baden mit Hund in Thüringen.

Baden mit Hund in Thüringen: Hundestrände und Badeplätze

  • Rösteich – An diesem kleinen Badeteich mitten im Wald lässt es sich gut abkühlen – sofern man die nahe ICE-Trasse ignorieren kann.
  • Pahnaer See – An diesem schönen See zwischen Thüringen und Sachsen dürfen auch Vierbeiner ins Wasser.
  • Bleilochtalsperre – Am größten aller deutschen Stauseen werden Hunde gerne toleriert.
  • Stausee Großbrembach – Nicht das pittoresqueste Gewässer in Deutschland, aber zum Glück sind die meisten Fellnasen nicht besonders wählerisch, wenn es ums kühle Nass geht.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden