Samstag, Oktober 1, 2022
StartNews & StoriesLifestyleThe Rock privat: Dwayne Johnson als "Taxi" für Französische Bulldogge

The Rock privat: Dwayne Johnson als “Taxi” für Französische Bulldogge

Dwayne “The Rock” Johnson ist Actionfilm-Star und Fitness-Vorbild. Seiner Französischen Bulldogge “Hobbs” ist die Prominenz des muskelbepackten Herrchens aber schlichtweg egal.

Hollywood-Star Dwayne Johnson ist den meisten Menschen wegen seiner zahlreichen Filme wie “Jumanji”, “Fast and the Furious” und “Pain and Gain” ein Begriff. Auf Instagram hat “The Rock” (so sein Künstlername als WWE-Wrestler) inzwischen bereits über 177 Millionen Abonennten und zeigt diesen gerne auch Schnappschüsse aus seinem Alltag mit Hund.

Dass sich Vierbeiner und Besitzer nicht in jeder Beziehung ähnlich sind, zeigt ein Beitrag des Muskelmanns, der ihn beim “Spaziergang” mit seinem Frenchie zeigt. Denn was die körperliche Aktivität angeht, scheinen die Fellnase und Actionfilm-Star Johnson durchaus andere Voraussetzungen zu haben. So erklärt der fast 2 Meter große Hühne, der für seinen ironischen Humor bekannt ist, neben dem Instagram-Foto: “Wir waren mit Hobbs spazieren, damit er frische Luft bekommt. Nach einer Meile war er müde und ratet einmal, wer ihn zurück nach Hause getragen hat. Ich liebe den Kleinen.”

Aufgrund ihrer verkürzten Nasen sind Französische Bulldoggen bekannt dafür, dass sie teilweise schlechter Luft bekommen als andere Hunde. Dies kann zu schnellerem Ermüden führen und wird in extremer Ausformung auch als Qualzuchtmerkmal definiert.

Ähnliche Beiträge