Gelbe Schleife – was bedeutet das?

Ein Japan-Spitz mit gelber Schleife um den Hals sitzt auf einem Sofa.
Die gelbe Schleife am Hund hat eine ganz besondere Bedeutung. / Symbolfoto: unsplash.

Immer öfter sieht man auch hierzulande eine gelbe Schleife am Halsband oder an der Leine eines Hundes. Diese sind nicht ohne Grund am Tier befestigt! Was die gelbe Schleife bedeutet und worauf Sie im Umgang mit dem Vierbeiner achten müssen, erfahren Sie hier.

Ursprünglich stammt das Konzept der gelben Schleife aus Schweden, wo eine kanadische Hundetrainerin die Idee nach Amerika importierte. Nun trifft man auch im deutschsprachigen Raum immer öfter Hunde an, an deren Halsband oder Leine eine kleine gelbe Schleife befestigt ist. Doch selten handelt es sich um ein Fashion-Accessoire – die Schleife mit der auffälligen Farbe hat eine ganz explizite Bedeutung.

Was bedeutet die gelbe Schleife?

Einfach ausgedrückt bedeutet die gelbe Schleife an Halsband, Geschirr oder Leine: Bitte Abstand halten! So ausgezeichnete Hunde brauchen mehr Freiraum vor Menschen und anderen Hunden und sollen von Fremden nicht angesprochen oder berührt werden. Dies kann mehrere Gründe haben. Zum Einen können Hunde generell ängstlich oder unsicher sein und könnten bei unerwünschtem Körperkontakt durch Fremde zuschnappen oder sich unwohl fühlen. Zum Anderen können medizinische Gründe der Auslöser für mehr Abstand sein – sei es, weil sich Hunde von einer Operation, Verletzung oder Krankheit erholen und unnötige Aufregung vermeiden sollen oder gerade läufig sind. Auch blinde und/oder taube Hunde würden sich erschrecken, wenn sie plötzlich eine Menschenhand oder Hundeschnauze fühlen. Zudem werden manchmal auch junge Hunde, die sich im Training befinden und konzentrieren sollen, mit der gelben Schleife gekennzeichnet.

Wie soll man sich am besten verhalten?

Sollte ein Hund mit einer gelben Schleife ausgewiesen sein – bitte respektieren Sie den Wunsch nach Abstand. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Hunde und Kinder nicht in die unmittelbare Nähe des Hundes kommen und diesen in Ruhe lassen. Sprechen Sie den Hund nicht an und locken Sie ihn nicht mit Blicken oder Geräuschen. Am höflichsten wäre es, auch den Hundehalter nicht nach dem Grund der Schleife zu fragen und Rechenschaft zu verlangen.  Somit lenken Sie auch Herrchen oder Frauchen nicht von ihrem Vierbeiner mit speziellen Bedürfnissen ab. Die gelbe Schleife soll dazu dienen, mittels eines einfachen Zeichens anzuzeigen, wo man besonders rücksichtsvoll sein muss, und damit für ein entspanntes Miteinander von Hund und Mensch zu sorgen.