Bachblüten für Hunde

Ein ganz anderer Weg zu Wohlbefinden

by Alina Rupp
Bachblüten für Hunde, Hund mit Pipette

Bachblüten, benannt nach dem englischen Arzt Dr. Edward Bach, sind natürliche Heilmittel aus Blüten, die helfen sollen, seelische Disharmonien zu korrigieren und eine innere Balance zu fördern. Diese Blütenessenzen werden insbesondere auch bei Hunden eingesetzt, um Verhaltensprobleme wie Ängste und Stress zu lindern, indem sie das emotionale Wohlbefinden des Tieres unterstützen. Silke Blum, zertifizierte Gesundheits- und Bachblütenberaterin für Hunde, gibt uns einen Überblick über die Wirkungsweise der Bachblüten, ihre spezifischen Anwendungsmöglichkeiten sowie die richtige Dosierung und möglichen Nebenwirkungen bei der Behandlung von Hunden.

Was sind Bachblüten und wie wirken sie?

Der englische Humanmediziner Dr. Edward Bach (daher auch der Name Bachblüten), war der festen Überzeugung, dass jede psychische und physische Erkrankung ihren Ursprung in der Seele findet. Gesundheit kann nur angezeigt sein, wenn Körper, Geist und Seele in ihrer Ganzheitlichkeit betrachtet und behandelt werden. Sie bilden eine untrennbare Einheit.
Dr. Bach entdeckte während seiner intensiven und langjährigen Suche verschiedenste Blüten, Gräser und Pflanzen. Seine unzählbar vielen Selbstversuche versetzten ihn in die Lage, diesen unterschiedlichste Gemütszustände zuordnen zu können. Jede eingenommene Blüte „weckte“ in ihm eine andere psychische Veränderung. Dies war für ihn der Beweis, dass diese Pflanzen bei seelischer Disharmonien helfen und diese verändern konnten.

Die insgesamt 38 Bachblüten können negative Verhaltensweisen korrigieren und wieder in Balance bringen. Jede einzelne Blüte wird einer Gemütsverfassung zugeordnet und dort eingesetzt, wo sie diesen Zustand wieder in ein natürliches, gesundes Empfinden umwandeln kann.

Bachblüten sind dabei nie persönlichkeitsverändernd, sondern erhöhen ausschließlich die natürliche Energie Ihres Hundes, welche schlussendlich auch den Körper positiv dabei unterstützt, gesund zu bleiben. Das Besondere der Bachblüten ist ihre Vielseitigkeit, Natürlichkeit und die Sanftheit, mit der sie „arbeiten“.

Bachblüten Therapie, Bachblütenessenzen zur Behandlung von Disharmonien. /Foto: MAXSHOT (canva)
Bachblüten können negative Verhaltensweisen korrigieren und wieder in Balance bringen. /Foto: MAXSHOT (canva)

Ein Geschenk der Natur: Die Kraft & Vielseitigkeit der Bachblüten

Ängste, Aggressionen und allgemeiner Stress sind die häufigsten Verhaltensauffälligkeiten eines Hundes. Zumeist werden diese durch permanente Stressfaktoren, wie Reizüberflutung unserer immer hektisch werdenden Welt, oder auch durch unverarbeitete Erlebnisse und sogar Traumen aus schon vergangenen Zeiten ausgelöst.

Naturgemäß hat Ihr Hund ein sehr sensibles und empfindliches Nervensystem. Ob ungewohnte Geräusche, ein lautes Umfeld oder neue Situationen – alles muss in kürzester Zeit aufgenommen und verarbeitet werden. Eine Überforderung ist an dieser Stelle oft nicht zu vermeiden. Bachblüten können Ihren Hund dabei unterstützen, wieder in eine gesunde Balance zu finden.
Nehmen Sie bei Ihrem Hund Ängste oder Stress wahr, gilt es zu analysieren, wo die Ursachen liegen könnten. Dabei ist abzuwägen, was Ihr Hund wirklich benötigt, um dem Ursprung seines Unwohlseins zu begegnen.

Kommt Ihr Hund aus dem Ausland oder dem Tierheim? Diese Hunde haben leider oftmals Erfahrungen gemacht, welche sich tief in ihnen abgespeichert haben. Gerade für diese Hund ist eine Bachblütenmischung ein Geschenk. Sie sind oft nicht sozialisiert( bitte in diesem Fall immer einen Hundetrainer hinzuziehen), kennen nichts außer Gitterstäben, Einsamkeit und leider oft auch Menschen, die ihnen nichts Gutes wollten. So entwickeln sich Misstrauen, ein schlechtes Selbstbewusstsein und eine permanente Unruhe in Ihrem Hund.

Ich durfte viele Hunde erleben, die nach einer Bachblütengabe forscher, mutiger und selbstverständlicher durchs Leben gehen. Sie sind schon nach kurzer Zeit zutraulicher und lebenslustiger. Andere wurden souveräner, entspannter und gelassener. Ich möchte darauf hinweisen, dass bei Aggressionen abzuwägen ist, wie weit Ihr Hund geht bzw. gehen würde. Da die Bachblüte nicht wesensverändernd ist (und auch nicht sein soll), hat diese ihre natürliche Grenze. In solchen Fällen macht es unbedingt Sinn, einen Hundetrainer zu Rate zu ziehen.

Sie können Bachblüten immer begleitend einsetzen, auch neben anderen Therapien. Sie ersetzen aber nie einen Tierarzt oder einen Hundetrainer, gerade wenn es um tiefere Problematiken geht.

Weitere Einsatzmöglichkeiten der Bachblüten bei Hunden

Temporäre und permanente Trennungsprobleme, Verlustangst, Umzug, Urlaubsreise, Stress beim Autofahren, Intoleranz in div. Situationen/Menschen/Artgenossen, Kontrolle, Stalking, Eifersucht, Schocks und viele mehr.

Jede einzelne Blüte wird einer Gemütsverfassung zugeordnet. White Chestnut findet etwa bei Hunden Anwendung, die unter Angespanntheit und Konzentrationsschwäche leiden und ist auch bei zwanghaftem Verhalten sehr hilfreich. /Foto: Teamarbeit (Canva)

Bachblüten für Hunde: Dosierung, Dauer, Anwendung, Nebenwirkungen

Auch wenn die Bachblüten ein Geschenk der Natur sind, so dürfen diese nur von Apotheken hergestellt bzw. gemischt werden.
Eine 30 ml Flasche (Quellwasser ohne Konservierung) einer Blütenmischung reicht für ca. 4 Wochen. Sie wird 3 x täglich gegeben, etwa mit einem Leckerli. Da es bei Naturheilmitteln zu Erstreaktionen (= eine kurzzeitige Verschlimmerung der Symptome) kommen kann, beginnen wir mit einer niedrigen Dosis, welche dann Woche für Woche gesteigert wird. So kann sich die Wirkung sanft entfalten. Darüber hinaus haben Bachblüten keinerlei Nebenwirkungen. Empfohlen wird aber, während dieser 4 Wochen etwaige andere homöopathischen Mittel abzusetzen, um Wechselwirkungen vorzubeugen.

Bitte sehen Sie für Ihren Hund von Fertigmischungen ab. Diese können nicht auf Ihren Hund abgestimmt sein und dann sogar kontraproduktiv wirken. Ihr Hund ist einzigartig und hat seine ureigene Geschichte. Es benötigt eine individuelle Betrachtung seiner Verhaltensweisen, um die passenden Blüten für ihn zu finden. Die Kosten einer Bachblütenberatung sind dabei überschaubar und das Ergebnis so viel nutzvoller als ein vielleicht enttäuschender Versuch mit Fertigmischungen, der Sie dann an der Wirkung der Bachblüten zweifeln lässt.

Die Bachblüten Rescue Mischung

Diese Mischung wurde von Dr. Bach als einzige Fertigmischung selbst konzipiert. Sie ist weit verbreitet und nur für den Notfall Ihres Hundes hergestellt. Die Rescue Mischung beinhaltet fünf Blüten, welche in ihrer Zusammenstellung auf Schocks, Traumen und Ausnahmezustände schnell wirken.

Die wohl häufigsten Anwendungsgebiete sind temporäre, für den Hund sehr stressige Situationen, wie z.B. Tierarztbesuche, Gewitter oder Silvester.

Die Rescue Tropfen sind also als „Notfallbegleiter“ zu verstehen, ersetzen aber nicht die individuelle Bachblüten Mischung für Ihren Hund. Sie sorgen kurzfristig für Entspannung und Erleichterung, behandeln aber nicht die grundsätzliche Ursache. Die Rescue Tropfen sollten in keiner Hausapotheke fehlen und können auch für den Menschen (Kinder) hilfreich sein.

Über die Autorin

Mein Name ist Silke Blum und ich bin zertifizierte Gesundheits- und Bachblütenberaterin für Hunde. Hunde und ihre Menschen mithilfe individueller Beratung und Bachblütenmischungen auf ihrem gemeinsamen Weg zu unterstützen ist mir eine Herzensangelegenheit. Auch nach über 20 Jahren Erfahrung mit Bachblüten, bin ich immer wieder davon fasziniert, was diese kleinen Blüten bewirken können. Ich freue mich, dass ich bereits so viele Hundefreunde und auch Hundeschulen begeistern konnte, sich auf die wohltuende Wirkung der Bachblüten einzulassen und ihren Schützlingen somit zu einem Mehr an Lebensqualität verholfen zu haben.

Ich würde mich freuen, wenn Ihnen mein Ausflug in die Welt der Bachblüten Freude bereitet hat und ich Ihnen einen ersten Einblick in meine wundervolle Arbeit vermitteln konnte.

Kontaktieren Sie mich doch gerne bei allen Fragen und entdecken Sie noch viele interessante Informationen rund um die Bachblüten auf meiner Webseite.

Silke Blum, zertifizierte Gesundheits- und Bachblütenberaterin für Hunde
Foto: Silke Blum

 

Silke Blum
Zertifizierte Gesundheits- und Bachblütenberaterin für Hunde

www.silkeblum.me

Das könnte dich auch interessieren

Adblock Detected

Das Team von dieHundezeitung.com verbringt viel Zeit mit der Erstellung von spannenden und interessanten Inhalten für Hundefreunde. Bitte unterstützt uns, indem Ihr Eure Adblocker deaktiviert!