Stadtkind: Toyota Verso

Toyota Verso
©Die Hundezeitung
Toyota Verso
©Die Hundezeitung

Der Toyota Verso S hat eine klare Zielgruppe: Die urbane Kleinfamilie – gern auch mit Hund.

Die landläufige Vorstellung von einem Stadtauto erschöpft sich meist in sparsamen Abmessungen und armseliger Motorisierung. Dass es auch anders geht, beweist der Verso S. Er ist ein typischer Vertreter der Microvan-Klasse.

Basierend auf dem Kleinwagen Yaris hat man ihm eine gehörige Portion Familientauglichkeit in Form von zusätzlichem Platz im Innenraum spendiert. Natürlich ohne die Kleinwagengene zu eliminieren. Und die spielt er im Stadtverkehr gnadenlos aus. Wendig, mit viel Übersicht wuselt er durch sein Großstadtrevier.

Wohn- und Wohlgefühl

Dabei lässt er „seine“ Familie gut leben. Selbst wenn sie fünfköpfig ist, bietet er trotzdem Platz für ein weiteres – vierbeiniges – Familienmitglied. Wie in unserem Fall die Berner Sennenhündin Chenoa. Der Einstieg über die Ladekante ist angenehm niedrig und der Kofferraum geräumig genug für mittelgroße Hunde. Für mehr (Lebens)Raum lassen sich die Sitze rasch und einfach umlegen. Man erhält eine große, ebene Ladefläche, die an den Seiten allerdings etwas zerklüftet ist. Der Innenraum präsentiert sich schlicht und sachlich. Alles da, aber nichts drängt sich irgendwie ins Blickfeld.

Ablagefächer gibt es ausreichend – Hartplastik leider auch (Ausnahme: Lederlenkrad in der von uns getesteten Lounge-Version). Form follows function. Emotion können andere besser. Aber dafür ist der fesche Verso S nicht gebaut. Maximale Nutzung des Innenraums bei überragender Funktionalität und Sicherheit. So ähnlich muss es im Pflichtenheft der Toyota-Ingenieure gestanden sein. Und die haben auch den letzten Punkt mit Bravour erfüllt: Sieben Airbags, ABS und ESP serienmäßig.

Gleiten statt hetzen

Unser vierbeinige Passagier Chenoa war vom Yaris sehr angetan. Was auch mit dem Motor zu tun hat: Die 99 Pferde des Benziners sind für den Stadtbetrieb absolut ausreichend und ermöglichen ein zügiges und ruhiges Vorankommen. Vollbesetzt auf der Autobahn stößt er aber schnell an seine Grenzen. Das wird städtische Kleinfamilien mit Hund aber wohl am wenigsten stören.

Facts:  Toyota Verso S 1,33 dVVT-i Active MDS

4 Zyl. DOHC-Benzin-Reihenmotor,  73 KW (99PS), 1.329 ccm Hubraum, Frontantrieb, Stufenloses Siebengang-Automatikgetriebe, Vmax: 165 km/h, 0 – 100 km/h in 13,7 sec., Verbr.: 5,5 l/100 km, 1.150 kg Leergew., L/B/H in mm: 3.990/1.695/1.595, Sonderausstattung: Lounge-Paket EUR 800,–, Metallic-Lackierung EUR 400,–, ab EUR 18.679,68