Freitag, September 30, 2022
StartProdukte & TestsAutosWie hundetauglich sind Autos von Volvo, BMW, Ford & Hyundai?

Wie hundetauglich sind Autos von Volvo, BMW, Ford & Hyundai?

Für Hundebesitzer gelten andere Maßstäbe beim Autokauf! Beschleunigung und Kurvenlage sind egal – es geht nur um Platz. Wirklich? Natürlich nicht. Auch wenn der sichere Transport unserer Fellnasen im Vordergrund steht, geht’s auch uns um pure Emotionen.

In diesem Testdurchlauf hat sich unsere Redaktion was Neues einfallen lassen: den Doggentest? Sogar den Doggentest 2.0. Welches Auto ist in der Lage, zwei (!) Doggen in bester Laune von A nach B zu bringen und dabei auch noch das Frauchen der beiden „Zwerge“ zu begeistern? Um ehrlich zu sein, haben wir diesen Test aber nur beim neuen Volvo XC90 angewendet. Und dieser hat ihn mit Bravour bestanden. Neben dem gewohnt hohen Fahrkomfort bietet der große Schwede wirklich perfekt Platz für unsere zwei Testriesen. Und wenn mal nicht die eleganten Doggen transportiert werden, sondern die Kinder mit den Schulkollegen, dann switcht der XC90 dank zweier versenkbarer Sitze sofort vom Hundemobil zum Schulbus.

Das völlige Gegenteil zum Raumkonzept war der Ford Puma ST. Wie die zwei letzten Buchstaben erkennen lassen, geht’s hier aber um Sportlichkeit und nicht um Platz. Und nachdem unsere Testpilotin Lumi in der Box am Rücksitz Platz fand, war das Thema Kofferraum nicht interessant. Dafür Schnittigkeit und der „Spruch“. Lumi war zwar bei den sportlichen Fahrten – und die kann der Puma ST richtig gut – nicht an Bord, Farbe und Design haben ihr aber ein paar fröhliche Beller entlockt.

Volvo XC90

Volvo XC90
(c) Die Hundezeitung
  • Leistung: 250 PS
  • Maße: 4950 x 2108 x 1776 mm
  • Kofferraum: 314–1686 l
  • Beschleunigung: 7,7 Sek

Ford Puma ST

Ford Puma ST
(c) Die Hundezeitung

•Leistung: 200 PS
•Maße: 4226 x 1805 x 1520 mm
•Kofferraum: 456 l
•Beschleunigung: 6,7 Sek

Der Hyundai Tucson und der BMW X4 haben unsere Tester ziemlich gleich begeistert. Vor allem das Design, die Geländetauglichkeit und der Platz im Kofferraum. Dogge passt keine rein, aber jeder mittelgroße Hund fühlt sich hier „pudelwohl“. Preislich nicht ganz in der gleichen Liga – aber für beide eine klare Kaufempfehlung.

Als Letzten haben wir mit Hund den stylishen Stromer von Ford mit Pferd am ehemaligen Kühlergrill getestet. Der Kofferraum bietet großzügig Platz für Gepäck – unsere Hunde haben wir, je nach Größe, aber auf die Rückbank und den Beifahrersitz verlagert. Der Ford Mustang fährt sich nicht nur toll – er ist auch ein absoluter Hingucker. Manchmal – so fanden unseren (eifersüchtigen) Testhunde – sogar zu viel ..

Hyundai Tucson 1.6 T-GDI Plug-in, N Line

Hyundai Tucson 1.6 T-GDI
(c) Die Hundezeitung
  • Leistung: 150 PS
  • Maße: 4510 x 1865 x 1650 mm
  • Kofferraum: 513 l
  • Beschleunigung: 11,5 Sek.

Ford Mustang Mach-E

Ford Mustang Mach-E
(c) Die Hundezeitung
  • Leistung: 269 PS
  • Maße: 4713 x 1881 x 1624 mm
  • Kofferraum: 402 l + 82 l (Front)
  • Beschleunigung: 6,9 Sek

BMW X4

BMW x4
(c) Die Hundezeitung
  • Leistung: 184 PS
  • Maße: 4751 x 1918 x 1621 mm
  • Kofferraum: 525–1430l
  • Beschleunigung: 8,4 Sek.
Ähnliche Beiträge