Baden mit Hund in Kroatien

baden mit hund kroatien badeseen hundefreundlich hundestrand
An diesen Orten ist das Baden mit Hund in Kroatien erlaubt ... / Foto: Pexels

Badeplätze und Badeseen in Kroatien

  • Istrien: In Pula sind Hunde in den Buchten Sakucani und Štinjanska sowie an den Stränden Verudela und Saccorgianne erlaubt und dürfen auch ins Wasser. Auch in Rovinj finden sich einige Hundebadebuchten wie jene von Lone, Cuvi oder Borik. In Umag gibt es den Hundestrand Sol Polynesia sowie einen umzäunten Abschnitt von Stella Maris, an dem Hunde freilaufen dürfen.
  • Kvarner Bucht: In Crikvenica befindet sich der Hundestrand Monty’s Dog Beach & Bar. Hier werden Hunde willkommen geheißen; neben Bars mit Hundebier und -tee gibt es Duschen, Liegen und Schirme. Auch auf der Insel Krk in Silo befindet sich ein Hundestrand. Am sogenannten Punta Sila sind Hunde willkommen, Liegen, Schirme oder andere infrastrukturelle Einrichtungen fehlen aber. Der offizielle Hundestrand von Krk befindet sich allerdings mit Redagara am Ostrand der gleichnamigen Stadt. Außer der Ruhe des Meeres gibt es hier allerdings nichts. Ebenfalls auf Krk, allerdings bei Baska, liegt der Strand Vela Plaza, von dem ein Abschnitt im westlichen Teil in einen Hundebadeplatz umgewandelt wurde. Darüber hinaus gibt es im Osten von Baska, in der Badebuch Bunculuka, einen Badeplatz, auf dem Hunde erlaubt und willkommen sind. Auf der Insel Cres befindet sich der Hundestrand am Strand des Campingplatzes Kovacine. Hunde dürfen hier auch baden, allerdings besteht überall Leinenpflicht.
  • Dalmatien: Im Süden von Split befindet sich der Hundestrand Kasuni, wo Hunde willkommen sind und auch schwimmen dürfen. Ein zweiter dalmatinischer Hundestrand findet sich mit Vartalac auf der Insel Vis.

Im Sommer ist es besonders wichtig, dass eure Vierbeiner ein schattiges Plätzchen zur Verfügung haben. Dafür eignet sich die tragbare Hundehütte von AmazonBasic perfekt. Die könnt ihr nämlich auch in den Urlaub mitnehmen.