Liste hundefreundlicher Tiergärten und Wildparks in Sachsen-Anhalt

zoo tierpark wildpark deutschland hund hundefreundlich erlaubnis sachsen-anhalt
Nicht in jedem Tierpark sind Hunde erlaubt - auf das Wohlbefinden der Zoobewohner muss Rücksicht genommen werden. / Symbolfoto: pixabay.

Wildparks, Tiergärten und Zoos sind ein beliebtes Ausflugsziel in Sachsen-Anhalt. Wer jedoch einen Hund besitzt, will die Fellnase nicht immer zu Hause lassen oder eine Nachmittagsbetreuung suchen müssen. In dieser Liste finden Sie alle Tier- und Wildparks, die auch für Hunde offenstehen.

Besondere Regelungen werden extra aufgeführt, für alle Parks in Sachsen-Anhalt gilt jedoch: Besitzer haften für alle Schäden, die ihre Haustiere an Lebewesen oder Gegenständen hinterlassen! Neben mustergültigem Verhalten des Hundes und der BesitzerInnen wird auch erwartet, dass die Hinterlassenschaften des Hundes sofort und unaufgefordert von Herrchen und Frauchen entsorgt werden und ausreichend Abstand zu anderen Tieren eingehalten wird – die Hunde dürfen daher nicht zu nahe an Zäune oder Scheiben herantreten. Auch Hundeverbote, wie z.B. auf Kinderspielplätzen, in Tierhäusern und begehbaren Gehegen, müssen unbedingt berücksichtigt werden. Schließlich soll der Besuch für alle Parteien Spaß und Entspannung bieten!

Warum erlauben nicht alle Tier- und Wildparks Hundeeintritt?

Es gibt viele gute Gründe, warum manche Einrichtungen keine Hunde innerhalb ihrer Gelände erlauben: Entweder ermöglicht der Aufbau der Parks es nicht, dass die mitgebrachten Fellnasen genügend Abstand zu den Zootieren einhalten können und diese daher in helle Aufregung ob des Anblick eines Raubtiers versetzt werden. Ein Haustierverbot entspricht daher in vielen Fällen der artgerechten Haltung in Gefangenschaft. Oder die ständige Anwesenheit bzw. der Geruch der natürlichen Feinde würde jene Tiere vom Park fernhalten, die aus freien Stücken „zu Besuch“ kommen, wie Rotwild oder Vögel.

Ein anderer Grund ist, dass manche Parks auch direkten Kontakt der Besucher zu den gehaltenen Tieren erlauben, und aus oben genannten Gründen würden mitgebrachte Hunde diesen direkten Kontakt für alle Parteien unsicherer machen, als es eigentlich notwendig sei. Ob dieser Gründe ist es verständlich, dass manche Parks in Sachsen-Anhalt darum bitten, den geliebten Vierbeiner nicht mitzubringen.

Erfahren Sie hier, wie Sie sich in Begleitung Ihres Vierbeiners Weidetieren gegenüber richtig verhalten!

Sachsen-Anhalt

  • Tiergarten Stendal
    39576 Stendal
    www.tiergarten.stendal.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden und benötigen eine Eintrittskarte zu je 1 Euro.
  • Wildpark Weißewarte
    39517 Weißewarte
    www.wildpark-weissewarte.de
    Hunde müssen an der Leine geführt werden und zahlen 1,50 Euro Eintritt.
  • Tierpark Zabakuck
    39307 Zabakuck
    www.tierpark-zabakuck.de
    Hunde müssen an der Leine geführt werden, die Tageskarte für Vierbeiner kostet 0,50 Euro.
  • Zoologischer Garten Magdeburg
    39124 Magdeburg
    www.zoo-magdeburg.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden und benötigen eine Eintrittskarte zu je 2 Euro.
  • Tiergehege Wiesenpark
    39387 Oschersleben
    www.oscherslebenbode.de/Wiesenpark
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden.
  • Wildpark Christianental
    38855 Wernigerode
    wwww.wernigerode.de/Wildpark-Christianental
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden.
  • Tiergarten Halberstadt
    38820 Halberstadt
    www.halberstadt.de/tiergarten
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden.
  • Tierpark Hexentanzplatz
    06502 Thale
    www.bodetal.de/tierpark
    Hunde müssen an der Leine geführt werden.
  • Tiergarten Bierer Berg
    39218 Schönebeck
    www.bierer-berg.de/tierpark
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden, bitte beachten Sie das Hundeverbot am Kinderspielplatz und auf gekennzeichneten schmalen Wegabschnitten.
  • Tiergarten Bernburg
    06406 Bernburg
    www.tiergarten-bernburg.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden, es muss 2 Euro Eintrittsgebühr geleistet werden. Hunde sind in begehbaren Gehegen, in Tierhäusern und auf Kinderspielplätzen verboten.
  • Tierpark Köthen
    06366 Köthen
    www.tierpark-koethen.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden.
  • Tiergarten Staßfurt
    39418 Staßfurt
    www.stassfurt.de/tiergarten
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden, es ist ein Eintrittsgeld von 1 Euro zu verrichten.
  • Zoo Aschersleben
    06449 Aschersleben
    www.aschersleben-zoo.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden und dürfen begehbare Anlagen und Kinderspielplätze nicht betreten. Eine Hunde-Tageskarte ist für 3 EUro zu erwerben, eine Jahreskarte kostet 15 Euro.
  • Tierpark Petersberg
    06193 Petersberg
    www.tierpark-petersberg.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden. Eine Tageskarte für Vierbeiner kostet 0,50 Euro, eine Jahreskarte kann man für 5 Euro erwerben.
  • Bergzoo Halle/Saale
    06114 Halle/Saale
    www.zoo-halle.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden, Hundekotbeutel werden ausgegeben. Pro Hund müssen je 2,50 EUro Eintrittsgeld erbracht werden, Jahreskarten gibt es für 12 EUro zu kaufen.
  • Heimattierpark Südpark
    06217 Merseburg
    www.merseburg.de/tierpark-im-suedpark
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden.
  • Tierpark Dessau
    06846 Dessau-Roßlau
    www.tierpark.dessau-rosslau.de
    Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden, es ist ein Eintrittsgeld zu je 1,50 Euro zu verrichten (dafür erhält man an der Kassa Hundekotbeutel und ein Regelblatt). Bei Wiedereröffnung nach der Corona-Krise soll auch der neue Hundegarten freigegeben werden.

(Diese Liste kann unvollständig sein. Wir bemühen uns um Aktualität, aber da sich Preise oder Regelungen jederzeit können, sind alle Angaben ohne Gewähr.)