Zwickau: Autofahrer überrollt Hund zweimal und flieht

zwickau auto unfall yorkshire terrier hund überfahren
(Symbolfoto) Yorkshire Terrier Lucy wurde gleich zweimal von einem Auto überfahren. Hinweise an die Zwickauer Polizei unter 0375/4 45 80 / Foto: Pixabay

In Zwickau überrollt ein Autofahrer eine angeleinte Hündin gleich zweimal und begeht Fahrerflucht. Die Polizei sucht nach dem Täter, Herrchen bittet um Hilfe.

Am Montag wurde Yorkshire Terrier Lucy schwer verletzt. Nun kämpft die 15-jährige Hundedame mit zertrümmertem Becken, gebrochenen Hinterbeinenen, abgerissenen Schwanz, Harnröhreneinriss und gequetschten Organen ums Überleben. Der Vorfall ereignete laut Tag24 sich im Rosengäßchen auf einem Parkplatz an der Marienstraße.

Silbernes Auto, Lenker um die 70 Jahre

Der Bruder des Hundehalters musste den Hergang mitansehen, konnte dadurch aber auch eine Beschreibung des Täters und seines Autos liefern: „Lucy jaulte auf. Patrick lief raus, sah den Hund verletzt am Boden liegen. Er schrie den Fahrer an, der fuhr aber einfach weiter – und nochmal mit dem Hinterrad über den Hund. Es war ein silbernes Auto mit Z-Kennzeichen. Der Fahrer war etwa 70, mit beigefarbener Jacke und Hut“, so Hundebesitzer Andreas Gottwald.

Für Hinweise ist die Polizei unter der Telefonnummer 0375/4 45 80 erreichbar.