Montag, September 26, 2022
StartNews & StoriesWienerin holt Bronze bei Rettungshunde-WM

Wienerin holt Bronze bei Rettungshunde-WM

Cara Tutschek und ihr Hund Dakar können stolz auf ihre Bronzemedaille sein.
Cara Tutschek und ihr Hund Dakar können stolz auf ihre Bronzemedaille sein. Foto: Internationale Rettungshundeorganisation

Die Österreicherin Cara Tutschek und ihr Hund Dakar erreichten bei der IRO Weltmeisterschaft für Rettungshunde den sensationellen dritten Platz in der Fährtensuche.

Von 24. bis 28. September kämpften bei der diesjährigen IRO Weltmeisterschaft der Rettungshunde im slowenischen Nova Gorica insgesamt 118 Teilnehmer aus 22 verschiedenen Nationen um den Titel. Die Weltmeister kommen aus Tschechien, den Niederlanden und Deutschland.

Die Wienerin Cara Tutschek von der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Wien und ihr Hund Dakar de Larcane des Loups belegten Platz drei in der Fährtensuche. Erst im April hatten die beiden nach einer Hausexplosion im 15. Wiener Gemeindebezirk einer Frau das Leben gerettet.

Im Ernstfall sind die Mensch-Hund-Teams der Internationalen Rettungshundeorganisation IRO für die Rettung von Menschleben verantwortlich. Trainingseinheiten und Bewerbe wie die Weltmeisterschaft sind wichtig, um den Einsatz in den Bereichen Fährte, Fläche und Trümmer üben und die Leistungen vor internationalen Richtern zeigen zu können. Alle Teams haben bewiesen, dass sie für Einsätze gewappnet sind.

Ähnliche Beiträge