Internationale Meisterschaft für Rettungshunde 2018 in Leipheim

Meisterschaft für Rettungshunde international leipheim malinois belgischer schäferhund
Bei der 13. deutschen Meisterschaft für Rettungshunde waren Teilnehmer aus ganz Europa am Start und zeigten ihr eindrucksvolles Können. / Foto: © Pixabay

Von 29. April bis 1. Mai 2018 fand die 13. VDH-Meisterschaft für Rettungshunde international in Leipheim, Deutschland, statt.

Im Rahmen der Meisterschaft maßen sich mehr als 80 Teilnehmer auf vier Pfoten (mitsamt ihren Hundeführern) in den Disziplinen Trümmer, Fährte und Fläche. Veranstaltet wurde das erstklassig besetzte Event von der Ortsgruppe Leipheim des Vereins für Deutsche Schäferhunde.

Starterteams aus ganz Europa – Internationale Einsatzhundeführer zeigen ihr Können

Für die Meisterschaft nahmen Hundeführer und treue Vierbeiner zum Teil auch weite (An-)Reisen auf sich. Vertreten waren neben den teilnehmenden Nationalitäten Deutschland, Österreich und der Schweiz noch die Niederlande, Frankreich, Ungarn und Spanien. Bis Dienstag traten die Teams bestehend aus Zwei- und Vierbeinern noch gegeneinander an und stellten sich den Herausforderungen der Jury.

In der Sparte Trümmer mussten Personen auf unwegsamem Gelände oder in einem Trümmergebiet gefunden und gemeldet werden – und das innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Im Bereich Fläche hatten die Hunde 30 Minuten, um alle vermissten Personen auf einer Fläche von 40.000 Quadratmetern zu finden. Auch in der Disziplin Fährte war der Spürsinn gefragt: Hier musste souverän und sicher einer Spur gefolgt werden. Die Schwierigkeit der Aufgaben zeigte sich auch im hochkarätigen Teilnehmerkreis: Etwa die Hälfte der startenden Hundeführer bestand auch heuer aus (professionellen) Einsatzkräften. Darunter fanden sich Teilnehmer aus Organisationen wie dem Internationalen Katastrophenschutz und der Berufsfeuerwehr Wien.

Landesmeisterin der Rettungshunde Deutschlands

Auch die diesjährige Landesmeisterin der Rettungshunde Deutschlands trat an. Die erst jüngst gekürte Malinios-Hündin Nelly wollte gemeinsam mit ihrer Hundeführerin Sonja Schlamp auch den über die Landesgrenzen hinausgehenden Meistertitel erringen. Das gelang dem erfolgreichen Duo zwar nicht, knapp an Gold vorbei sicherten sie sich den tollen zweiten Platz. Den Sieg trug der Deutsche Schäferhund Andy van Romantos Hoeve mit seiner Hundeführerin Jantine Boerrigter davon. Damit ging der diesjährige Pokal an die Niederlande. Auch die Hundezeitung gratuliert!