Alle bleiben zu Hause: Dackel verstaucht sich Schwanz beim Wedeln

dachshund dackel rolo happy tail syndrome schwanz verstaucht esses england
Dackel Rolo aus Essex freute sich über die Social-Distancing-Maßnahmen seiner Besitzer, dass er sich seinen Schwanz verstauchte. / Foto: Emma smith - Twitter @Emmasmith77xx

Selbstauferlegte Quarantäne (Social Distancing) bringt unerwartetes Ergebnis: Dackel freut sich so sehr darüber, dass die ganze Familie zu Hause ist, dass er sich vor lauter Schwanzwedeln denselben verstaucht.

Die Maßnahmen um das Coronavirus brachten für Dachshund Rolo aus Essex (England) eine seltsame Verletzung. Weil all seine Bezugspersonen ständig zu Hause sind, hat sich der Vierbeiner vor lauter Freude beim Wedeln seinen Schwanz verstaucht – so die Diagnose des Tierarztes.

Die Verletzung wird von Experten als „Happy Tail Syndrome“ (dt.: Glückliches Schwanz-Syndrom) bezeichnet.