USA: Mutiger Teenager verteidigt Hunde gegen Bär

Zwei Bilder einer Überwachungskamera, die den Kampf des Mädchens mit dem Bär zeigen.
Diese Bilder einer Überwachungskamera beweisen, dass wir Ihnen keinen Bären aufbinden - das Mädchen kämpfte wirklich mit dem Wildtier! / Fotos: BBC News.

Nichts beflügelt unseren Mut so sehr wie Nächstenliebe. Dies bewies auch eine junge Frau aus Kalifornien. Als sie sah, dass ein Bär im Garten nach ihren Hunden schlug, stürzte sie sich wagemutig ins Getümmel. Zum Glück wurden weder Mensch noch Tier verletzt.

Es war ein schöner und beschaulicher Tag im sonnigen Kalifornien. Die 17-jährige Hailey Morinico befand sich laut BBC News im Haus, als sie lautes Bellen aus dem Garten hörte. Zuerst dachte die junge Frau, ihre vier Hunde würden einen anderen Hund anbellen. Doch plötzlich stand auf der Gartenmauer ein Bär, der mit seiner Pranke nach den lärmenden Vierbeinern schlug. Sofort stürzte sich Hailey mutig auf den Bären und schubste ihn von der Mauer. Bevor sich Meister Petz wieder von diesem Überraschungsangriff erholen konnte, trieb Hailey die Hunde ins Haus und flüchtete dann selbst, mit einem Hund auf dem Arm, in Sicherheit. Dieser verrückte Moment war von der Überwachungskamera der Familie aufgezeichnet worden, und die Bilder der mutigen Tag gingen schnell viral.

Mutterinstinkt gegen Mutterinstinkt

Wie die Bilder des Überwachungsvideos im Nachhinein zeigten, war der Bär keineswegs ein hungriges Wildtier auf der Suche nach dem nächsten Snack. Tatsächlich handelte es sich um eine Bärenmutter, die mit ihren beiden Jungen unterwegs gewesen war. Die kleine Familie hatte die Gartenmauer erklommen, um weiterzukommen, wo die Hunde der Familie Morinico auf die Wildtiere aufmerksam geworden waren. In einem Moment schlechter Urteilskraft hatten die Hunde sich mit dem Bär angelegt – und diese hatte ihre Jungen verteidigt. Genauso wie Hailey, die kurz darauf ins Geschehen eingegriffen hatte. Zum Glück hatte sich weder die Bärin noch die Hunde verletzt. Auch Hailey war mit einem verstauchten Finger und einem aufgeschürften Knie davongekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mutiges Mädchen

Weltweit sorgte das Video für großes Interesse und kollektives Atemanhalten. Viele loben den Heldenmut von Hailey. Für ihre Eltern, die dem Geschehen außerhalb des Bildes beigewohnt haben, war es jedoch der angsteinflößendste Moment ihres Lebens. „Mein Kind hat nicht einmal nachgedacht, sie ist einfach losgerannt, um sie [die Hunde] zu retten“, lobt die stolze Mutter. „Ich habe den Bär gesehen, wie er meinen Hund Valentina gepackt hatte, und ich musste einfach hinlaufen. Sie ist noch ein Welpe“, erzählt Hailey selbst ihre Sichtweise. „Das erste, was mir einfiel, war, den Bären zu schubsen. Und irgendwie hat es auch funktioniert!“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden