Rettungshündin Becky findet 99-jährige Vermisste

Hündeführerin Kordula Wegscheider mit Becky. Foto: Rettungshundestaffel Kärnten

Staffelalarm – 14 Hundeführer mit 14 Einsatzhunden rückten mitten in der Nacht aus, um eine vermisste Pensionistin zu suchen. Flächenabsuchhündin Becky konnte die 99-Jährige erfolgreich aufstöbern.

Als mitten in der Nacht Staffelalarm ausgelöst wurde, machten sich 14 Hundeführer mit ihren 14 Einsatzhunden und einem Einsatzhelfer von der Samariterbund Rettungshundestaffel Kärnten auf den Weg nach Villach zum Einsatzort. Eine 99-Jährige mit starker Demenzerkrankung wurde im Seniorenzentrum vermisst.
Die hervorragende Spürnase der Weg- und Flächenabsuchhündin Becky rettete der Villacherin vielleicht das Leben. Gemeinsam mit Hundeführerin Kordula Wegscheider fand die 7-jährige kleine Münsterländerhündin die Frau etwa 300 bis 400 Meter vom Seniorenzentrum entfernt am Wegrand sitzen. Sie konnte unverletzt zum Pflegepersonal zurückgebracht werden.

Mehr als 40 Einsätze habe die Hündin dieses Jahr schon bestritten, weiß Franz Blatnik, Staffelkommandant der Samariterbund Rettungshundestaffel Kärnten. Im September hatte sie einen abgestürzten Bergsteiger in Mallnitz aufgefunden.