Montag, September 26, 2022
StartNews & StoriesNewsEx-Rennhund Violet schläft zum ersten Mal in Hundebett

Ex-Rennhund Violet schläft zum ersten Mal in Hundebett

Ihr ganzes Leben lang hat ein Rennhund in einem Zwinger verbracht, ohne Namen und ohne Zuwendung. Dann wurde sie weitervermittelt – und hat nun ein wunderschönes neues Zuhause, wo sie zum ersten Mal in einem richtigen Bett schlafen darf. Die neue Besitzerin von Violet setzt sich nun gegen den Rennhundesport ein.

Bevor Violet mit drei Jahren an die in Tasmanien, Australien, lebende Natasha Langdridge vermittelt wurde, führte sie ein trostloses Zwingerleben. Die Greyhound-Hündin wurde für den Hunderennsport gekauft und in einem Zwinger gehalten. Ohne Namen und ohne Zuwendung, ohne Hundebett und ohne Spielzeug verlebte sie ihre Tage. Ein Rennen ist sie nie gelaufen – warum, ist nicht bekannt. Dann kam sie zu der Tierschutzorganisation “Brightside Farm Sanctuary”, von dort aus wurde sie an eine Pflegestelle bei Langdridge weitervermittelt. Diese hatte bereits einen Greyhound namens Neil adoptiert. “In dem Moment, als sie bei uns durch die Tür kam, wussten wir, dass sie für immer bei uns bleiben würde”, beschrieb Langdridge das erste Mal, als Violet ihr Zuhause betrat. Aber die Hündin war auch eine Herausforderung: “Sie hatte keinerlei Sozialisation, sie hatte noch nicht einmal einen Namen.”

Ein neues Leben

Erst langsam (und mit Neils Hilfe) führte man Violet an ein normales Hundeleben heran. Viral ging jenes Video, das die Hündin bei ihrem ersten Mal im eigenen Hundebettchen zeigt. Vergnügt schleift die Fellnase das Hundebett durch das Wohnzimmer, dann rollt sie sich darin herum. Auch schöne Annehmlichkeiten, wie im Bett der Familie zu schlafen oder gemeinsam mit Neil auf dem Sofa zu liegen, sind neu für Violet. “Sie hat sich toll eingelebt und ist unglaublich verschmust, obwohl sie anfangs so schüchtern und menschenscheu war”, erzählt Langdridge von Violets Verwandlung. Neben Violet hat sie bereits einige Male als Pflegemutter für gerettete Hunde fungiert. “Hunde aus dem Tierheim haben so viel Liebe zu geben und es ist so eine lohnende Erfahrung, sie in selbstsichere Hunde aufblühen zu sehen. Außerdem lernt man mit der Zeit ihre individuelle Persönlichkeiten kennen.”

Auf ihrem Instagram-Account setzt sich Langdridge gegen Hunderennsport und die oftmals nachlässige Behandlung der Rennhunde ein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Neil and Violet the Greyhounds (@neil.and.violet)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Neil and Violet the Greyhounds (@neil.and.violet)

Ähnliche Beiträge