Montag, September 26, 2022
StartNews & StoriesPapst Franziskus segnet Blindenhund

Papst Franziskus segnet Blindenhund

Blindenhund erhält bei Audienz Segen von Papst Franziskus.

Tiere haben im Alltag der Katholischen Kirche normalerweise keinen besonders hohen Stellenwert. Bei einem Empfang für Journalisten hat der neue Papst Franziskus jedoch einen besonderen Gast zu sich gerufen: Er segnete einen Blindenhund.

Der Besitzer, ein italienischer Radiojournalist, hatte eigentlich nur um den Segen für Frau und Tochter gebeten. Ob dieses Zeichen eine allgemeine Richtungsänderung der Katholischen Kirche in Bezug auf den Umgang mit Tieren darstellt, bleibt abzuwarten, Tierfreunde rund um den Globus freuten sich aber über die Geste des Papstes.

Franziskus, der “Anwalt der Armen”, wie er genannt wird, steht auch sonst für einen Richtungswechsel in Rom. Er verzichtet auf besonders prunkvolle Gewänder, will keinen Hermelin tragen und zahlt seine Rechnung im Gästehaus während des Konklaves selbst. Er sei ein bescheidener Mann, sagen Weggefährten in Argentinien: “Er fuhr mit der U-Bahn, lebte in einem kleinen Appartement statt im Palast der Erzdiözese, hatte kein Auto, trug schlichtes Schwarz ohne Würdezeichen.”

Quelle: spiegel.de

Ähnliche Beiträge