Nero rettet Vermissten

„Nero“, mit Diensthundeführer Kontrollinspektor Gerhard Jessner
Nero mit Diensthundeführer Kontrollinspektor Gerhard Jessner Foto: LPD Steiermark

Polizeihund Nero war der Held des Tages. Nach einer groß angelegten Suchaktion fand er gestern Nachmittag einen bereits sehr erschöpften 60-jährigen Abgängigen.
Eine Gruppe einer Betreuungseinrichtung aus dem Bezirk St. Johann im Pongau war gestern Mittag zu einem Rundgang um den Steirischen Bodensee aufgebrochen, als nach etwa 300 Metern die Betreuer feststellen mussten, dass eine Person fehlte. Weil eine sofortige Suche ergebnislos blieb, verständigten die Betreuer die Einsatzkräfte.
Sofort wurde eine groß angelegte Suchaktion mit der Polizei Haus, der Bergrettung Haus, Schladming, Gröbming, den Feuerwehren Petersberg und Aich, der Wasserrettung und Hundeführern mit Hunden der Polizei und des Bergrettungsdienstes, der Alpinpolizei und zwei Polizeihubschraubern eingeleitet.
Spürnase Nero war schließlich erfolgreich. Der Polizeidiensthund fand den mittlerweile erschöpften 60-Jährigen gegen 17.45 Uhr im unwegsamen Gelände südöstlich der Hans-Wödl-Hütte.
Nach einer Erstversorgung wurde der Mann vom Rettungshubschrauber ins LKH Schladming überstellt.