Montag, September 26, 2022
StartNews & StoriesNewsMexiko: Hund mit Nachricht zum Einkaufen geschickt

Mexiko: Hund mit Nachricht zum Einkaufen geschickt

Wegen Social-Distancing-Maßnahmen schickte ein Mexikaner seinen Chihuahua zum Einkaufen. Dieser kam tatsächlich mit Chips zurück.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus tragen teils seltsame Blüten. In Monterrey (im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León) hatte ein Hundebesitzer eine ungewöhnliche Idee. Er stattete das Halsband seines Chihuahuas mit Geld und einer Nachricht aus.

Daraufhin schickte er seinen Vierbeiner zum Einkaufen und dieser kam tatsächlich mit den gewünschten Cheetos zurück. In den Sozialen Medien spaltet diese Aktion die Gemüter: Während die einen dem Herrchen Faulheit bzw. Langeweile unterstellen und darauf hinweisen, dass sein Vorgehen für den Hund nicht ungefährlich gewesen sei, loben andere die Zuverlässigkeit der Fellnase.

Ähnliche Beiträge