Thursday, May 19, 2022
StartChronikLagotto-Welpe Ollie findet auf erstem Spaziergang einen Schatz

Lagotto-Welpe Ollie findet auf erstem Spaziergang einen Schatz

Gleich auf seinem allerersten Spaziergang bewies der Lagotto-Welpe Ollie, dass er nicht nur ein echter Schatz, sondern auch ein echter Schatzsucher ist. An einer bestimmten Stelle begann er plötzlich zu graben – und beförderte Goldmünzen im Wert von 7100 Euro zutage.

Laut der Blackpool Gazette war der Lagotto Romangnolo-Welpe Ollie eigentlich ein Geschenk für die Tochter der Familie – doch nun ist er auch besonders der Schatz des Familienvaters. Die Clarks wohnen im britischen Küstenort Bispham, wo das malerische Gala Field zum Spazierengehen mit Kind und Hund geradezu einlädt. Sehnsüchtig freute sich besonders die Tochter darauf, den jungen, schwarz-weißen Wuschel zum ersten Mal auf den Wiesen Gassi führen zu dürfen. Ende März war es dann schließlich so weit – die Familie ging zum allerersten Mal mit Ollie auf der großen Wiese spazieren. Normalerweise wird die Rasenfläche für Sportveranstaltungen oder als Hundewiese genutzt. Und sofort begann der Lagotto-Welpe, neugierig herumzuschnüffeln – doch niemand dachte sich etwas Ungewöhnliches dabei.

Denn als ursprüngliche Jagdhunde für Wasservögel lieben es die italienischen Zausel, Fährten nachzugehen, zu schwimmen und Löcher zu graben. In manchen Regionen werden Lagottos auch mit großem Erfolg als Trüffelsuchhunde eingesetzt. Jedoch – mitten im englischen Küstengebiet wachsen keine Trüffel. Und dennoch begann Ollie plötzlich wie wild zu graben.

Goldgräber auf vier Pfoten

“Wir waren buchstäblich erst zehn Minuten unterwegs gewesen, als Ollie plötzlich stehenblieb und wie verrückt an einer Stelle gegraben hat”, erinnert sich Hundebesitzer Adam Clark. “Und dann hat er einen Haufen Goldmünzen gefunden – ich konnte es einfach nicht glauben!” Denn statt einem vergrabenen Knochen oder einem wertvollen Pilz förderte der Welpe tatsächlich 15 goldene Sovereign-Münzen hervor. Diese britischen Goldmünzen werden seit 1817 geprägt und sind mit 22 Karat Goldlegierung sehr wertvoll. Ein Goldhändler schätzte die Münzen auf insgesamt ca. 6000 Pfund – das entspricht sagenhaften 7100 Euro. Natürlich war die Familie überaus erfreut über den warmen Geldsegen – doch Ollie ist für sie der eigentliche Schatz. “Als wir ihn bekommen haben, wussten wir sofort, dass er ganz besonders ist. Der Schatz ist eine Sache – aber ich habe jetzt meinen eigenen Goldjäger, und ich kann es kaum erwarten, wieder mit ihm rauszugehen.”

Ähnliche Beiträge
- Advertisment -
Google search engine