Kettenhund Ralph nach 10 Jahren entfesselt

ralph kettenhund hund charli Sotiriou arc animal sanctuary
Ralph wurde 10 Jahre lang als vernachlässigter Kettenhund gehalten. Nun hat er eine Chance auf ein richtiges Zuhause. / Fotos: Charli Sotiriou via The Dodo.

Das Schicksal von Ralph teilen leider immer noch zu viele Fellnasen: ein Dasein als Kettenhund. Zehn Jahre lang war er vor dem Haus seiner Besitzer angekettet, bis eine Tieraktivistin sich mit ihm anfreundete – und er seine zweite Chance auf ein schönes Leben bekam.

Für Labrador Ralph bedeutete seine Freundschaft mit Charli Sotiriou einen zweiten Neustart. Die Tieraktivistin hat ihr Leben der Rettung von Tieren in Griechenland wie Hunde, Katzen, Schweine, Hühner, etc. gewidmet, die alle im Arc Animal Sanctuary einen temporären sicheren Hafen finden, bevor sie an ein neues Zuhause weitervermittelt werden. Als Sotiriou einen traurigen Kettenhund vor der Haustür seiner Besitzer vorfand, konnte sie nicht einfach weitergehen. Mit seinen HalterInnen traf sie die Abmachung, ihn besuchen und pflegen zu dürfen. Und schon bald erkannte sie, wie unglücklich Ralph wirklich war.

Trauriges Schicksal

Sotiriou erfuhr, dass Ralph bereits seit zahn Jahren sein trostloses Dasein als Kettenhund fristete. Er wurde mit Essensresten wie Nudeln gefüttert, erhielt keine artgerechte Nahrung. Seine Augen tränten, sein Fell war voller Zecken. Er schlief auf dem harten Betonboden, hatte aufgescheuerte Stellen und Schmerzen, wenn er sich bewegte. Nach einem Besuch beim Tierarzt fühlte er sich besser, und bald hüpfte er vor Freude, wann immer Sotiriou ihn besuchen kam – was bis zu drei Mal am Tag geschah, so sehr berührte seine Situation die junge Frau. Sie gab ihm seine Medikamente, kaufte ihm ein neues Halsband, ging mit ihm spazieren und wusch und bürstete Ralph. Als sie ihm zum ersten Mal eine dicke Decke mitbrachte, legte er sich sofort darauf. Nach sechs Monaten waren die BesitzerInnen schließlich bereit, Ralph ganz in Sotirious Obhut zu übergeben, und sie durfte ihn endlich mit ins Arc Animal Sancutuary nehmen.

ralph kettenhund hund charli Sotiriou arc animal sanctuary
Ralphs zweiter Lebensabschnitt unterscheidet sich von seinem früheren Dasein wie der Tag von der Nacht. / Fotos: Charli Sotiriou via The Dodo.

Ralph sucht seine zweite Chance

Da er seit seiner Geburt kaum Kontakt zu anderen Tieren hatte, musste er sich erst daran gewöhnen, mit anderen Hunden zu spielen und zu kommunizieren. „Obwohl er bereits elf Jahre alt ist, verhält er sich wie ein Welpe“, schreibt Sotiriou auf Instagram. Da nun auch seine Gesundheit wiederhergestellt ist, hüpft und rennt Ralph wie ein junger, verspielter Hund. Er ist ein ausgezeichneter Schwimmer und liebt Aufmerksamkeit, die er ab lieber für sich haben will. Auch Sotiriou ist der Ansicht: Er braucht ein neues Zuhause ohne andere Haustiere, da er so viel Zeit alleine verbracht hat und erst lernt, mit anderen Tieren umzugehen. „Obwohl er so einen schwierigen Start hatte, ist er trotzdem ein so unbeschwerter Kerl“, sagte Sotiriou dem Dodo. Sie wird alles dafür tun, ein schönes neues Zuhause für Ralph zu suchen, das die tapfere Fellnase so sehr verdient.