Donnerstag, September 29, 2022
StartNews & StoriesMit Herz & PfoteHund starb fast an gebrochenem Herzen - und dann das!

Hund starb fast an gebrochenem Herzen – und dann das!

Für die Hundeseniorin Reese brach eine Welt zusammen. Kürzlich war ihre beste Freundin Morgen, ebenfalls eine ältere Hundedame, an Nierenversagen verstorben. Reese weigerte sich, zu essen, und zog sich zitternd in ihr Körbchen zurück. Ihr Herz war gebrochen – bis jemand ganz Besonderes es wieder heilen ließ!

Reese und ihre beste Freundin Morgan waren beide ältere Hündinnen, die trotz ihres hohen Alters aus dem Tierheim adoptiert wurden. Wie ihr Frauchen Amy Thatcher dem Dodo erzählte, seien die beiden unzertrennlich gewesen. Sie schliefen zusammen, sie kuschelten, sie fraßen sogar zusammen. Es gab keine Morgen ohne Reese – und keine Reese ohne Morgan. Daher fühlte Thatcher eine Welt zusammenbrechen, als die Gesundheit der 12-jährigen Morgen zu leiden begann. Eine Nierenkrankheit führte kurz darauf zum Tod durch Nierenversagen – und Reese wurde nicht mehr sie selbst. Aus Trauer verweigerte sie ihr Futter, und saß den ganzen Tag nur mehr zitternd in ihrem nun so leeren Körbchen. Thatcher war verzweifelt. “Ich machte ihr spezielle Hundecupcakes und habe einige Zeit lang auf einer Matratze auf dem Boden geschlafen, damit sie bei mir schlafen kann”, erzählte sie im Dodo-Interview. Doch die Hündin ließ sich nicht trösten, und auch ihre Gesundheit begann zu leiden. Also sah Thatcher nur einen Ausweg….

Neuer Freund für alten Platz

Da in Reeses altem Herzen nun schmerzlich ein Platz frei geworden war, hoffte Thatcher, dass ein anderer Hund diese plötzliche Leere füllen könnte. Die Hundebesitzerin wollte wieder einen Hund aus dem Tierheim adoptieren, doch diesmal wollte sie einen jüngeren Kandidaten. “Weil Reese Morgans Tod überhaupt gut nicht verkraftet hat, wollte ich das Risiko nicht eingehen und habe mich nach einem jungen Hund umgesehen.” Dann stieß sie auf den erst einjährigen Jeep – und sein freundliches Lächeln und sein vor Freude wackelnder Hintern überzeugten sie sofort. Und tatsächlich schienen sich Reese und Jeep von Beginn an gut zu verstehen. Jetzt hat die ältere Dame einen neuen Freund, dem sie nicht mehr von der Seite weicht.

“Jeep hat ihre jugendliche, verspielte Seite geweckt”, ist auch Thatcher begeistert. “Sie wird bald 14 Jahre alt und will immer noch mit ihrem ‘kleinen Bruder’ spielen. Sie mag es nicht, wenn er außer Haus ist, und ist so aufgeregt, wenn er nach Hause kommt.” Endlich konnte Reeses gebrochenes Herz heilen – und auch ihr Frauchen kann wieder aufatmen. “Er hat uns durch eine schwere Zeit geholfen, und ich weiß nicht wie die Sache ohne ihn ausgegangen wäre.”

Ähnliche Beiträge